Vegetarisch

Chocolate covered Banana Pops * Schokolade Bananen Pops

Hallo Ihr Lieben, ein gesunder Sommer Snack mit ein paar einfachen Zutaten.

2 Bananen
4 Holzstäbchen

5 EL Kakaopulver
1/4 Tasse Dattelsirup
1/2 Tasse Kokosöl, geschmolzen
1 scoop veganes 3K Protein (Vanillegeschmack)

Die Bananen schälen, halbieren, die Holzstiele reinstecken in einen Gefrierbeutel und mindestens 4 Std einfrieren
Alle Zutaten für die Schokolade in einem Mixer oder hohen Gefäss gut verrühren.
Die gefrorenen Bananen eintauchen und mit dem Topping Deiner Wahl verzieren

(Please scroll down for english translation)

Hello Lovlies, a healthy summer snack made with a few simple ingredients

2 bananas, cut in half
4 wooden or popsicle sticks

5 tbsp cacao powder
1/4 cup date syrup
1/2 cup meltes coconut oil
1 scoop @nutritionplusgermany 3k-protein (vanilla)

Cut your ripe bananas in half and insert popsicle stick in center of each banana. Place them in the freezer in a ziplock bag for at least 4 hours.
Once bananas are frozen, prepare chocolate coating. Blend all ingredients for the chocolate until smooth.
Remove frozen bananas from freezer. Dip each banana pop in the chocolate, then sprinkle with your choice of topping. Enjoy!

Advertisements

Vegan purple sweet potatoe ice crem * Eiscreme mit lila Süsskartoffeln

Hallo Ihr Lieben,

habe ich Euch gesagt wie unendlich glücklich ich war als ich in meinem Lieblings-Einkaufladen diese lila Süsskartoffel gefunden hatte. Heute teile ich ein leckeres, cremiges Eis-Rezept mit der lila Süsskartoffeln. Ich habe es ohne Eismaschine gemacht. Damit das Eis nicht so hart wird, der Geheimtip „Alkohol“.

360 ml Kokosmilch
1 EL Maisstärke
60 ml Ahornsirup
1/2 Tasse gekochte, pürierte lila Süsskartoffel
2 TL Vanilleextrakt
1 EL Wodka (damit das Eis nicht so hart wird)

Alle Zutaten außer Vanilleextrakt und Wodka, in einem Mixer/Blender vermischen. Dann alles in einem kleinen Topf aufkochen, zur Seite ziehen und den Alkohol und das Vanilleextrakt einrühren. Entweder in Eisförmchen füllen oder in eine kleine Kuchenkastenform. Mindestens drei Stunden frieren lassen oder über Nacht. Dann entweder in der Eismaschine nach Anleitung fertig zubereiten. Ohne Eismaschine, das Eis alle 30 minuten aus dem Gefrierschrank nehmen und durchrühren, das mindestens für drei Stunden machen. Dann servieren. 

(Please scroll down for english Translation)

IMG_2250

Hello Lovlies,

I’m pretty sure you have no idea how happy I was when I found this beautiful sweet potato in one of my favourite shop. Today I want to share a creamy Ice Cream recipe made with purple sweet potatoes and coconut milk.

1½ cups coconut milk (full-fat)
1 tbsp corn starch
¼ cup maple syrup
½ cup purple sweet potato puree
2 tsp vanilla extract
1 tbsp vodka**

Put all ingretients, except the vanilla and alcohol, in a blender and mix until smooth. Pour into a saucepan and bring to a boil. Once boiling, remove from the heat and whisk until smooth. Stir in the vanilla and alcohol. Pour into a container and chill overnight. Put the mixture in ice cream machine and follow the instruction from the manufacture. Without an ice cream maker: Pour the ice cream mixture into a freezer-safe bowl and freeze for about three hours, mixing well every 30 minutes. After three hours, scoop into bowls, serve and enjoy!

**vodka to the mixture and the icecream will not freeze rock hard

Vegan purple sweet potatoe gnocci * süsskartoffel gnocci

Hallo Ihr Lieben,

ich liebe alles was mit Kartoffel zu tun hat, und  am meisten mag ich Gnocci´s. Man kann sie zwar überall kaufen, doch selbst gemacht schmecken sie einfach besser. Ich habe welche mit lila Süßkartoffeln gemacht.  Lecker waren sie, konnte nur keine Bilder machen, weil sie so schnell weg waren.

1 große lila Süsskartoffel (gekocht)
80 gr Mehl, portionsweise dazu tun, hatte weniger gebraucht
1/2 TL Salz
Prise Pfeffer
Prise Muskatnuss

Alle Zutaten in einer Schüssel mit den Händen verkneten und Gnocci’s formen.

Gnocci im heißen Wasser kochen bis sie oben schwimmen

(Please scroll down for english Translation)

 

2016-06-17 15.59.35 2016-06-17 16.01.30

 

Hello Lovlies,

Gnocchi is one of my most favorite uses of potato. Sure you can buy it from the store, but it tastes so much better when you make it yourself. Today with purple sweet potatoes.

1 large purple sweet potatoe
80 gr wheat flour
1/2 tsp salt
pinch nutmeg
pinch black pepper

Cook the sweet potatoes in the microwave about 10 – 15 minutes until they are soft. You could also bake them in the oven for an hour, but microwave is much quicker! Mash them in a bowl and set aside to cool.
When the sweet potato has cooled completely, add flour. You want to add as little as possible otherwise the gnocchi will be tough and rubbery. Add just enough flour so you can work with the dough without it sticking everywhere. Divide dough into two balls and roll out into long strips (about 2cm). Using a knife, cut them into half inch pieces.
Cook gnocchi in boiling water for about 5 minutes, you’ll know they’re cooked when they pop up to the top.

Green Smoozup * Grüner Smoothie „Smoozup“

Hallo Ihr Lieben, wie sieht es bei Euch aus, trinkt Ihr auch so gerne Smoothies? Ich mag ja Smoothies aus verschiedenen Gründen. Zum Beispiel:

  • Sie schmecken lecker
  • Lassen sich schnell zubereiten
  • Man kann sie überall mit hinnehmen
  • Sehr gut für die Verdauung
  • Energie Power
  • Versorgen Dich mit vielen Vitaminen
  • Sind gesund und machen fit
  • Zum Frühstück oder als Zwischenmahlzeit

Mittlerweile kannst Du Dir fast überall fertige Smoothies kaufen. Du findest sie überwiegend im Kühlregal. Jetzt gibt es einen neuen Smoothie, er heißt „SMOOZUP“ und kommt sogar ohne Kühlregal aus! Ich durfte ihn testen und ich war überrascht wie lecker er schmeckt. Er ist ein grüner Smoothie und besteht aus Spinat, Gurke & Co. + Mango. Ich persönlich werde ihn öfter trinken. Gerade im Sommer, wenn wir tropische Temperaturen haben ist er ideal, da man ihn ohne kühlen transportieren kann. Die kleine 250 ml Glasflasche passt überall rein und ist somit ein gesunder Begleiter. Kalorienarm und leicht zu verdauen. Ein „must have“ für alle die sich gerne gesund ernähren möchten.

HIER! findest Du übrigens den „SMOOZUP“.

smoozup

Easter Bread * Osterbrot oder Hefezopf

Hallo Ihr Lieben,

passend zu Ostern habe ich ein Rezept veganisiert und ich muss sagen es schmeckt sehr lecker.
Wünsche allen Frohe Ostern und erholsame Feiertage! Für einen größeren Zopf oder Kranz die Zutaten verdoppeln.

250 gr Mehl
50 ml Soja Milch
20 ml vegane Sahne (Soyatoo)
1 P. Trockenhefe (hatte keine frische zu Hause)
Prise Salz
20 gr Rohrzucker
50 gr vegane Butter
1 Ei-Ersatz
1/2 TL Vanillezucker

Milch, Sahne und Vanille mischen, leicht anwärmen und die Hefe dazu geben. Ein Drittel vom Mehl unterrühren und circa zehn Minuten ruhen lassen.
Das restliche Mehl, Zucker, Salz und die nicht zu feste Butter in eine Schüssel geben. Ei-Ersatz und den Vorteig zufügen, alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig abgedeckt etwa 15 Minuten ruhen lassen.
Dann einen Zopf formen und auf dem Backblech nochmal 30 min ruhen lassen.

Mit Wasser besprühen und bei 170°C ca 20 – 30 min backen. Fertig.

(Please scroll down for english translation)
easterbread

 

Hello Lovlies,

today I have a great recipe for the easter holidays. The original is not vegan and I replaced the ingredients. Wish you all Happy Easter Holidays!

250 gr wheat flour
50 ml soymilk
20 ml vegan whipped cream (Soyatoo)
1 Packet dry yeast
Pinch of salt
20 gr cane sugar
50 gr vegan butter
1 egg replacer
1/2 tsp vanilla sugar

Add the yeast and vanilla sugar to the warm milk/fluid whipped cream in a cup, stir in 1/3 of the flour and let sit for 10 minutes, until bubbly. Depending on the temperature of the room. stir in the rest of the ingeredients into the yeast mixture nd beat until a soft dough forms. Place in a warm spot to rise until doubled in size, about 15-20 minutes.  Punch down the dough. Lightly flour a work surface. Place the dough on the surface and form into braids. Line a wide-lipped cookie sheet with parchment paper.Transfer the braid to the prepared sheet. Brush the bread with water or soymilk.

Preheat the oven to 170°C  bake for 20 – 30 minutes

Mole Hill Cake * Maulwurfskuchen

Hallo Ihr Lieben,

ich habe schon länger dieses Rezept auf meinet to-do-list und heute habe ich ihn endlich gemacht den „Maulwurfskuchen“ ohne Sahne. Er muss noch etwas abkühlen, doch wir haben schon probiert. Lecker!  Das original Rezept habe ich von dem Blog VEGANES NOM. Ich habe den Teig ohne Orangensaft gemacht. Ich nahm Sojamilch.

(Please scroll down for english translation)

FullSizeRender

IMG_9735

 

There’s nothing quite like finally crossing something off your to-do list, right? Today, I am sharing a recipe for a vegan Mole cake. This cake’s name means “mole cake.” ‚Cause it looks like a mole hill. The original recipe is with orange juice but I made it without orange juice and used for the filling soy milk!

Ingredients:

100 gr vegan butter or margarine (room temperature)
120 gr sugar
150 gr spelt flour
30 gr cacao
1 tsp baking powder

Filling:

2 bananas
1/2 packet instant vanilla pudding
1 Tbsp sugar
200 ml soy milk
5 tbsp soy yoghurt
130 gr vegan butter or margarine (room temperature)
3 tbsp powdered sugar
2 tbsp grated chocolate

Preheat oven to 180°C

Mix all ingredients and fill the mixture into the spring form (18 cm) and bake for 30 minutes; let the cake cool out.

Once the cake has cooled down, put the cake on a plate. Scoop out the middle part of the cake and set the cake crumbs aside in a bowl. Make sure to leave an inch boarder and don’t scoop out too deep, you want to make sure you have a solid cake border and bottom. Put the crumbles aside.

Prepare the vanilla pudding as per the instructions on the package and let the pudding cool out. Then beat the vegan butter with the powdered sugar and add the pudding to the buttercream.
Add the grated chocolate. Peel and half the banana lengthwise. Cut in pieces and place it on the bottom of the cake. Cover it with the filling in a mole hill shape. Now take the crumples and spread them on the cream. Let the cake chill for 2 hours in the fridge.

Zebra Cake * Zebra Kuchen

Hallo Ihr Lieben,

die Tage hatte ich endlich meinen ersten Zebrakuchen gebacken. Das tolle Rezept findet Ihr bei Anna. Leider war er so schnell weg das nur noch ein Stück zum Fotografieren übrig geblieben ist.

(Please scroll down for english Translation)

zebra cake

Hello Lovlies,

this is the first time I´ve baked a zebra/marble cake.  I always knew these as „marble cake“ but „zebra cake“ is a kinda cute name too.

Batter 1:
250 gr spelt flour
70 gr sugar cane
1 tsp Baking powder
320 ml soy milk
1 tsp vanilla powder
150 gr sunflower oil
25 gr cocoa powder

Batter 2:
250 gr spelt flour
70 gr cane sugar
1 zest of a lemon
1 tsp Baking powder
270 ml soy milk
1 tsp vanilla powder
150 gr sunflower oil

Preheat oven to 180 ° C; grease 24 cm springform

Make up the two batters – just put everything in and stir well.

Into the greased springform, spoon a couple (3x) of tablespoons of batter 1. Into the middle of this puddle, spoon a couple (3x) of tablespoons of batter 2. Continue this process until all the batter is gone. By some miraculous process, the two colours won’t combine, but will push each other up vertically into stripes.

Bake for 50 minutes

 

 

Easy Mini Mandarin Cheesecake* Leichter Mini Mandarinen-Käsekuchen

Hallo Ihr Lieben, ich habe die Tage mal ein Käsekuchen Rezept probiert. Das Rezept ist ziemlich einfach und schnell zubereitet. Ich möchte es gerne mit Euch teilen. Möchte jedoch erwähnen das ich persönlich den Kuchen sehr tofulastig fand. Der eine mag es der andere eher nicht. Das Rezept ist für eine kleine Springform mit einem Durchmesser von 18 cm.

125 gr vegane Margarine ( geschmolzen)
400 gr Seidentofu
200 gr normaler Tofu
75 gr Rohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker
40 gr Speisestärke
1 Päckchen Vanille Pudding
1 Dose Mandarinen ohne Saft
fein abgeriebene Schale einer Bio- Zitrone

Backofen vorheizen bei 180 C (Ober/Unterhitze) und die Springform einfetten oder wie ich Backpapier nehmen. Alle Zutaten bis auf die Mandarinen verrühren (habe das mit einem Pürierstab gemacht) und in die Springform einfüllen. Die Mandarinen oben verteilen. Dann ca 50-60 min backen und komplett abkühlen lassen.

 

2015-09-26 15.51.38

2015-09-26 15.50.57

2015-09-26 15.52.26-1

Hello Lovelies, here a very easy and simple recipe for a cheesecake which I want to share with you. The Recipe is for a small springform (18cm).

125 g vegan margarine (melted)
400 g silken tofu
200 g tofu
75 g cane sugar
1 packet of vanilla sugar
40 g starch of your choice
finely grated lemon zest

Topping:
1 can Mandarin Orange Slices, drained

Preheat oven 180 °C
Spray a 18 cm springform pan with cooking spray. Add the ingredients to the cleaned bowl of the food processor or blender and process until smooth and very fluffy. Pour mixture into springform pan and lay the mandarins on top of the cheesecake. Bake for 50 – 60 min. Let cool for at least 3 or 4 hours before removing from pan. Enjoy

Vegan Cashew Cheese * Cashew Käse

Hallo Ihr Lieben, ich wollte schon länger diesen Käse machen, heute war es dann soweit! Mit wenig Zutaten und wirklich einfach zu machen.

1/3 cup (Tasse) Cashewnüsse (über Nacht einweichen)
1 1/2 EL Hefeflocken
1 Knoblauchzehe (kann man auch weg lassen)
1 1/2 TL Stärke Deiner Wahl (ich habe Maisstärke genommen)
1 1/2 TL Agar Agar Pulver (Biovegan)
1 El + 2 TL frischen Zitronensaft
1/2 Tasse/Cup Wasser (zwei mal)
Salz zum Würzen

TIP: Die Paste mal probieren und evtl noch nachwürzen. Für die Farbe habe ich ein bißchen Kurkuma dazu.

Als erstes das Agar Agar mit einer 1/2 Tassse Wasser in einen Topf, umrühren und stehen lassen. Das Wasser von den Cashew´s abschütten und mit frischem Wasser kurz reinigen. Dann kommen die eingeweichten Cashewnüssen mit dem Rest der Zutaten in einen Mixer. Alles gut mischen bis man eine Paste hat, diese dann zu der Agar Agar Mischung in den Topf geben. Auf mitterer Stufe zum Kochen bringen und gut rühren, dann schnell in die Form Deiner Wahl (ich hatte Brulee Schälchen). Dann in den Kühlschrank und nach ca 1 1/2 Stunden ist er fertig. Rezept ist für 1 1/2 Schälchen.

2015-09-20 13.50.54.png

2015-09-20 13.49.59.png

2015-09-20 13.43.17

2015-09-20 13.44.33

1/3 cup Raw Cashews soaked overnight
1 heapted Tbsp + 1 1/2 tsp Nutritional yeast
1 clove Garlic (if you want this to be a garlic cheese)
1 1/2 tsp Starch of your choice (I used corn)
1 1/2 tsp Agar Agar powder (Biovegan)
1 Tbsp + 2 tsp fresh juice from lemon
1 cup Water
Salt and spice to taste

In a saucepan, mix agar agar in 1/2 cup water, keep aside. Discard the water from cashews and rinse them well.  Add the cashews to a food processor or blender with the rest of the Ingredients. Blend until you get a very smooth paste, then add to the saucepan to the agar-agar mixture. Bring this to boil on a low-medium heat until it forms a thick batter consistency. Transfer to ramekins. Refrigerate for an hour or longer. Carefully remove from the ramekin. Recipe is good for 1 1/2 ramekins.  ( Recipe adapted from „yesiamvegan“ – thank you – it´s great!)

The best Oven Tomatoe Sauce * Die beste Ofentomatensauce

Ofentomatensoße ist die perfekte Idee um diese Jahreszeit. Das leckere und einfache Rezept ist von Tim Mälzer. Ich werde dann mal für den Winter vorkochen. (please scroll down for english translation)

10 Strauchtomaten
2 gehackte Knoblauchzehen
4 Zweige Thymian
3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
1-2 El Zucker
Basilikum

Den Stielansatz der Tomaten herausschneiden, Tomaten halbieren, ein Backblech mit Zucker bestreuen. Die Tomaten mit den Schnittflächen nach unten auf das Blech legen.
Im vorgeheizten Ofen bei 240 Grad auf der oberen Schiene 10 Min. rösten, bis die Haut beginnt schwarz zu werden.

Herausnehmen, die Haut von den Tomaten ziehen. Das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerteilen, Knoblauch in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Öl, Salz und Pfeffer auf das Blech geben.

Im Ofen bei 220 Grad auf der mittleren Schiene weitere 15 Min. braten. Tomaten mit dem Sud sofort über gegarte Nudeln geben, mischen und frischen Basilikum darüber zupfen.

2015-08-27 15.17.48-1

2015-08-28 15.34.55

Making Oven-Roasted Tomato Sauce is the perfect idea for those last of the season tomatoes. This recipe comes from Tim Mälzer.

10 large tomatoes
2 cloves garlic, finely chopped
4 sprigs thyme
3 tbsp olive oil
Salt
Pepper
2 – 3 tbsp sugar
fresh basil

Preheat oven to 240°C

Cut the stem out of the tomatoes, half the tomatoes. Sprinkle sugar on a baking sheet. Put the tomatoes with the cut surface down on the sheet. Roast the tomatoes on a preheated oven at 240°C approximately 10 min until the skins start to lift from the tomatoes.

Remove the skins from the tomatoes.

Break up the flesh of the tomatoes with a fork. Add the garlic, thyme, oil, salt and pepper to the the sheet. Bake in oven at 220°C on the middle rack for 15 – 20 minutes. Serve immediately as desired or set aside for 15 minutes to cool, then store in an airtight container in the fridge or freezer.