Vegan Easter Bunny Rolls * Vegane Osterhasen

Hallo Ihr Lieben, Ostern ist nur noch eine Woche entfernt. Wie wäre es mit ein paar süße kleine Hasenbrötchen für den nächsten Brunch? Sie sind wirklich superleicht zu machen.
Diese Osterhasen werden aus Hefeteig hergestellt, aber wenn Du es eilig hast, kannst Du auch ein fertigen Hefeteig aus dem Kühlregal nehmen. Das Rezept habe ich im TM6 gemacht.

250 g lauwarme Sojamilch, ungesüßt
4 g Trockenhefe
60 g Rohrohrzucker oder Xylit
80 g pflanzliche Butter
450 g Dinkelmehl
1 Prise Salz

Milch erwärmen mit der Trockenhefe und Zucker in einer Schüssel vermengen und 10 min ruhen lassen
Restliche Zutaten Butter, Mehl,  Prise Salz dazugeben und gut durchkneten
Mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort 30 min gehen lassen.
Der Teig sollte sich verdoppelt haben.
Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche durchkneten.
Halbieren, Dritteln oder Hasen formen und abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen.
In dieser Zeit ein Backblech mit Backpapier belegen.
Nun jeweils etwas vom Hefeteig abnehmen und hieraus eine 20 – 30 cm lange und relativ dünne Rolle formen.
Die Länge und die Dicke hängen hier davon ab, wie groß die Hasen oder der Zopf werden sollen.
Den Zopf/Hasen auf das vorbereitete Blech legen und abgedeckt  nochmal 20 Minuten gehen lassen.
Am Ende dieser Zeit Backofen auf 180 °C Ober/Unterhitze vorheizen.
Hefezopf/ Hasen mit Milch bestreichen.
Den Hefezopf ca. 25-30 min, die Hasen ca 15 min backen.
Dann auf einem Gitter etwas abkühlen lassen und am besten noch warm servieren.

Mit TM 6
Milch, Trockenhefe und Zucker in den Mixtopf geben und bei 2 min/ 37°/ St 2 erwärmen.
Restliche Zutaten Butter, Mehl,  Prise Salz dazugeben und 2 min/ Knetstufe
Teig in eine Schüssel umfüllen, mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort 30 min gehen lassen.
Der Teig sollte sich verdoppelt haben.
Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche durchkneten.
Halbieren, Dritteln oder Hasen formen und abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen.
In dieser Zeit ein Backblech mit Backpapier belegen.
Nun jeweils etwas vom Hefeteig abnehmen und hieraus eine 20 – 30 cm lange und relativ dünne Rolle formen.
Die Länge und die Dicke hängen hier davon ab, wie groß die Hasen oder der Zopf werden sollen.
Den Zopf/Hasen auf das vorbereitete Blech legen und abgedeckt  nochmal 20 Minuten gehen lassen.
Am Ende dieser Zeit Backofen auf 180 °C Ober/Unterhitze vorheizen.
Hefezopf/ Hasen mit Milch bestreichen.
Den Hefezopf ca. 25-30 min, die Hasen ca 15 min backen.
Dann auf einem Gitter etwas abkühlen lassen und am besten noch warm servieren.

(Please scroll down for english translation)

Hello Lovlies, Easter is only one week away! Why not make some cute little bunny-shaped rolls for your next brunch? They make a great addition to every get-together and are super easy to make.
These easter bunny rolls are made with homemade yeast dough but if you’re in a hurry you could also use store-bought dough.

250 g lukewarm soymilk, unsweetened
4 g Instant dry yeast
60 g raw cane sugar or xylitol
80 g plant-based butter
450 g spelt flour
1 pinch of salt

Mix the yeast with the lukewarm soymilk and sugar in a little bowl and let it sit for 10 min.
Add the flour, margarine and salt, knead for 2-3 min at medium speed,
until you have a smooth dough which doesn’t stick to the bowl.
Cover with a damp kitchen towel and let it rise for 30 min at room temperature.
The dough should have doubled.
Divide the dough into 6 equal parts for the rabbit or make a bread.
Shape them into rectangles.
Cut away a little piece of dough from each one and shape them into a small ball.
This will be the tail.
Roll out each rectangle in a long rope (20-30cm).
Shape them into a small rabbit and decorate with the tail.
Transfer them on a with parchment paper lined baking tray.
Let them rise for another 20 min at room temperature.
Start preheating your oven to 180 °C top/bottom heat.
Brush each bunny with soy milk.
Bake the rabbits for 15-20 min/ the breasd 25-30 minutes or until golden brown.
Let them cool down on a cooling rack.

Peach and Passion Fruit Yoghurt Puff Pastry Braid * Pfirsich Maracuja Blätterteig Zopf

Hallo Ihr Lieben, dieser Zopf mit Pfirsich-Maracuja Frucht Joghurt und Blätterteig ist in weniger als 30 Minuten fertig, Du benötigst dafür nur 2 Zutaten. Ein leckerer Blätterteigsnack den jeder lieben wird.

1 fertiger Blätterteig aus dem Kühlregal
400 g pflanzlicher Pfirsich-Maracuja Joghurt ( ich hatte den von Andros)*

Den Backofen auf 220°C Ober/unterhitze vorheizen.
Blätterteig auf ein vorbereitetes Backblech legen.
In drei Teile einteilen.
In der Mitte den Joghurt verteilen.
Die Außenseiten einschneiden so das Du sie dann über dem Joghurt zusammenflechten kannst.
ca 20 min backen, bis der Blätterteig goldbraun ist, jeder Backofen ist anders.
Paar Minuten abkühlen lassen

*
Unbezahlte Werbung da Markennennung

(Please scroll down for english translation)

 

Hello Lovlies, this peach and passion fruit yoghurt puff pastry braid  is ready in under 30 minutes, you only need 2 ingredients. Flaky pastry filled with fruit yoghurt to create a sweet, yet tart dessert everyone will love it.

1 sheet of ready rolled puff pastry
400 g plantbased Passion Fruit Yoghurt

Preheat the oven to 220°C
Place the puff pastry sheet onto your prepared pan.
Score the pastry sheet into thirds lengthways.
The centre one is for your filling, so leave this.
On the outer two thirds of your pastry, slice off the corner diagonally at the top of the sheet to create the angle for your braids.
Slice diagonally down one side of your pastry, following the initial angle you created, to create 3/4-1 inch thick braids.
Repeat on the other side, using something straight to make sure your braids line up.
When you get to the last strip, there will be a small triangle of pastry left between the middle section and where you cut your strips, cut this out and discard.
Spoon the fruit yoghurt along the centre of the middle of your pastry and then spread out with the back of your spoon being careful not to go over the edges and out of your middle third!
Take one strip from the left hand side and fold over the fruit yoghurt, then repeat with the right hand side.
Repeat all the way down until you have a neat braid.
There will be a little piece of pastry poking out at the end (in the centre) fold this up and over the fruit yoghurt to help stop leaking!
Place in the oven for 20 minutes, until risen, golden and the filling is bubbling.
Leave to cool for a few minutes

Homemade Spelt Bread * Selbstgemachtes Dinkelbrot

Hallo Ihr Lieben, heute gibt es ein Rezept für ein leckeres Brot. Es benötigt gerade mal 4 Zutaten. Gibt es unter Euch auch welche die Ihr Brot selber backen? Wenn ja, verrate mir doch Dein Lieblingsrezept.

500 g Dinkelmehl Type 630
350 ml lauwarmes Wasser
5 g Trockenhefe
7 g Salz

Alle Zutaten für ein paar min miteinander verkneten
Den Teig in eine mit Öl ausgepinselte Schüssel, abgedeckt 30 min ruhen lassen
Dann den Teig auf einer bemehlten Fläche mehrmal von außen nach inenn falten
In ein Gärkörbchen ( oder mit einem sauberen Geschirrhandtuch ausgelegte Schüssel) legen
Abdecken und nochmal 30 min ruhen lassen.
Den Backofen auf 230°C mit einen Römertopf oder Backofen tauglichen Topf in den Backofen aufheizen
Wenn die Ruhezeit vorbei den Topf mit Handschuhen aus dem Backofen holen
Den Teig vorsichtig vom Gärkörbchen in den Topf stürzen
Bei mir war der Teig noch sehr weich, evtl beim Falten noch etwas Mehl dazu tun
Das Brot im Topf mit Deckel ca 30 min backen
Deckel abnehmen und nochmal 15 min backen

(Please scroll down for english translation)

Hello Lovlies, today I want to share a recipe for a delicious bread. It needs only 4 ingredients. I bake this in a big casserole dish with a lid. Are there any of you who bake their own bread? If so, tell me your favourite recipe.

500 g spelt flour
350 ml lukewarm water
5 g dry yeast
7 g salt

Knead all ingredients for a few minutes.
Put the dough in a bowl brushed with oil.
Cover with a clean tea towel or cling film and leave in a warm place for 30 min.
Flour a work surface and turn the dough out onto it.
Fold the dough several times from the outside to the inside.
Flour a proving basket liberally and place the dough in it.
Cover and leave for another 30 min.
Pre-Heat the oven to 230°C with a casserole dish.
Flour the base of the (hot!) casserole dish.
Turn your proving basket over the dish in one smooth movement, and let the bread fall heavily into the dish.
Slash the top carefully, making sure you don’t burn your wrists.
After 30 min, remove the lid form the casserole dish.
Bake for another 15 min.
The crust should be firm and a deep brown.
Allow to cool completely before removing from the dish.

Vegan Linzer Torte

Hallo Ihr Lieben, der Lieblingskuchen von meiner besseren Hälfte ist einer Linzer Torte. Nachdem ich von der lieben Schwiegermama das Rezept bekam,
habe ich den Kuchen jetzt auch mal gebacken. Ich habe nur ein paar Zutaten ausgetauscht. Die Linzertorte ist ein Kuchen, der seinen Ursprung in der österreichischen Stadt Linz wahrscheinlich um 1650 hat. Es gilt als eines der ältesten Kuchenrezepte und ist in Österreich, Ungarn, der Schweiz, Deutschland und Tirol sehr bekannt. Die Linzertorte ist ein krümeliger Nussteig, der mit Marmelade bedeckt und mit einem Gitter aus Teigstreifen überzogen wird. Die meisten Menschen backen Linzertorte zur Weihnachtszeit.

250 gr Dinkelmehl
250 gr Rohrohrzucker
250 gr pflanzliche Butter, zimmerwarm
250 gr gemahlene Mandeln
1 TL Zimt
1 Prise gemahlene Nelken
2 EL Kakao
1 Ei-Ersatz (1 EL Sojamehl + 2 EL Wasser)
2 EL Kirschwasser
250 gr Himbeermarmelade

Alle Zutaten bis auf den Ei-Ersatz und das Kirschwasser miteinder vermischen
Dann den Ei-Ersatz und das Kirschwasser hinzufügen und durchkneten
Den Teig in einer Schüssel abdecken und für eine Stunde in den Kühlschrank
Backofen vorheizen bei 180°C
⅔ des Teiges in eine vorbereitete 26 cm Springform drücken
Die Himbeermarmelade auf dem Teig verteilen
Aus dem restlichen Teig dicken Rollen formen und als Gitter auf die Marmelade und den Rand legen
Mit Schlagsahne einpinseln

ca. 35 min backen

(Please scroll down for english translation)

Hello Lovlies, the favourite cake of my hubby is a Linzer Torte. After I got the recipe from my dear mother-in-law I baked the cake and I only changed a few ingredients. Linzertorte is a cake that originated in the Austrian city Linz probably around 1650. It is said to be one of the oldest cake recipes and very well known in Austria, Hungaria, Switzerland, Germany, and Tirol. Linzertorte is a crumby nutty dough that gets covered with marmalade and topped with a lattice of dough strips. Most people bake Linzertorte around Christmas time.

250 gr spelt flour
250 gr raw cane sugar
250 gr vegetable butter, room Temperature
250 gr grated almonds
1 tsp cinnamon
1 pinch of ground cloves
2 tbsp cocoa
1 egg substitute (1 tbsp soy flour + 2 tbsp water)
2 tbsp cherry brandy

Mix all the ingredients except the egg replacer and the cherry brandy
Then add the egg replacer and the cherry brandy and knead until smooth
Cover the dough in a bowl and refrigerate for an hour
Preheat oven at 180°C
Press ⅔ of the pastry into the bottom of the baking pan
forming a little rim of 2 cm on the sides
Spread the marmalade over the pastry
Roll out the rest of the pastry and cut it into strips for the decoration
Lay the strips on top of the marmalade, forming a grid.
Baste the grid and rim with soymilk or whipped cream

Bake for approx. 35 min

Fanta Orangeade Cake * Fantakuchen

Hallo Ihr Lieben, heute habe ich endlich einen meiner Lieblingskuchen aus der Kindheit gemacht, einen „Fantakuchen“. Statt Fanta habe ich fritz-limo Orangenlimonade genommen. Für ein Backblech würde ich die Zutaten verdoppeln.

Kuchen:
2 EL Sojamehl + 4 EL Wasser
150 gr Rohrohrzucker
1 P Vanillezucker
2 TL Backpulver
1/4 TL Natron
175 gr Dinkelmehl
60 ml Pflanzenöl
100 ml fritz-limo Orangenlimonade

Creme:
200 ml pflanzliche Sahne, geschlagen
2 P. Sahnesteif
150 gr Creme Vega
1 Pck. Vanillezucker
30 ml fritz-limo Orangenlimonade
Zimt zum Bestreuen

Backofen bei 150°C vorheizen
Zuerst das Sojamehl, Wasser und Zucker schaumig rühren
Dann das Mehl, Backpulver und Natron hinzufügen und rühren
Dann das Öl und die Limo dazugeben und alles gut verrühren
In eine vorbereitete 20 cm Springform geben
ca 20-25 min backen, komplett auskühlen lassen

Für die Creme erst die Schlagsahne mit Vanillezucker und Sahnesteif aufschlagen
Creme Vega unterrühren und zum Schluß die Limo
Auf dem Kuchen verteilen und kühl stellen
Vor dem Servieren mit Zimt bestreuen

(Please scroll down for english translation)

 

Hello Lovlies, this will be your new favourite cake! Fantakuchen (Fanta Cake) a popular german cake made with Fanta but I used fritz-limo orangeade

2 tbsp soy flour + 4 tbsp water
150 gr raw cane sugar
8 gr vanilla sugar
2 tsp baking powder
1/4 tsp baking soda
175 gr spelt flour
60 ml sunflower oil
100 ml fanta orange soda

200 ml whipped cream
2 packets Whip cream stabilizer
150 gr Dr Oetker Cream Vega
8 gr vanilla sugar
30 ml fanta orange soda
Cinnamon to sprinkle

Preheat oven 150°C

Mix together the soy flour, water and sugar
Add flour, baking poweder and baking soda
At the end add the oil and soda and mix well
Turn in a prepared 20 cm springform pan
Bake at 150°C for 20-25 min
Let cool!!

Whip cream with vanilla sugar and stabilizer until stiff
Then fold in the Dr Oetker Creme Vega
At the end add the soda
Spread the creme on the cake
Sprinkle with some cinnamon

 

#UnbezahlteWerbung #unpaid #Advertisement

 

Chocolate Banana Cream Cake * Schokoladen Bananen Torte

Hallo Ihr Lieben, Schokolade und Banane ist einer meiner Lieblingskombination. Dieser Schokoladenkuchen ist gefüllt mit Schlagsahne und sieht einfach lecker aus. Zu Hause mit einer Tasse Kaffee einfach genießen.

Boden
3 EL Sojamehl
6 EL Wasser
250 gr Rohrohrzucker
500 gr Zuccini, püriert
250 gr Rapsöl
380 gr Dinkelmehl
1 P Backpulver
1 P Vanillezucker
3 EL Backkakao
1 TL Natron

Füllung
1 Packung pflanzliche Sahne
2 TL Kakaopulver
15 gr Puderzucker
1 Banane
50 gr dunkle Schokolade

Backofen bei 180°C vorheizen
Erst das Sojamehl, Wasser und Zucker schaumig schlagen
Die restlichen Zutaten hinzufügen und gut verrühren
Den Teig in eine Springfrom (26 cm) füllen
ca 30 – 40 min backen
Abkühlen lassen (ich backe die Tortenböden immer am Abend vorher)
Den Tortenboden mit einem großen Messer oder andere Hilfsmittel in zwei oder drei Scheiben schneiden
Banane mit der Gabel zerdrücken oder in einem kleinen Blender
Schlagsahne und Puderzucker mit dem Handmixer auf höchster Stufe aufschlagen
Banane hinzugeben und nochmals aufschlagen
1/3 von der Sahne zwischen die zwei Böden geben
Die restliche Sahne mit den 2 gehäuften TL Kakaopulver vermischen, nochmals kurz aufschlagen und auf den obersten Boden geben
Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und als Verzierung über den Kuchen geben
Im Kühlschrank kühl stellen

(Please scroll down for english translation)

Hello Lovlies, chocolate and banana is one of my all time favorite combinations. This chocolate cake layered with whipped cream look so delicious. Enjoy eating at home with chocolate cake and coffee.

3 tbsp soy flour
6 tbsp water
250 gr raw cane sugar
500 gr Zuccini, pureed
250 gr rapeseed oil
380 gr spelt flour
1 packet baking powder
1 packet vanilla sugar
3 tbsp cocoa powder
1 tsp baking soda

filling
300 ml whipped cream
2 tsp cocoa powder
15 gr icing sugar
1 banana, mashed
50 gr dark chocolate,melted

Preheat oven at 180°C.
Beat the soy flour, water and sugar
Add the remaining ingredients and mix well
Pour the dough into a greased 26 cm springform pan lined with baking paper
Bake about 30 – 40 min
Allow to cool
Use a slicing knife to cut the cake into two layers
For a small blender, chop the banana into small pieces, or mash it into a paste with a fork
Pour the heavy cream into the bowl and add the icing sugar
To make a nice whipped cream, you will need to blend it on high speed for several minutes
Add banana and whip again
Spread 1/3 filling over the top of one of the cake rounds
Top with the second cake round
Mix the rest of the cream with the 2 heaped teaspoons of cocoa powder, whip again
Cover the cake with chocolate cream
Melt the chocolate in a water bath and decorate the cake
Store in the fridge