Cakes

Mango Joghurt Torte * Mango Yogurt Cake

Hallo Ihr Lieben,

heute stelle ich Euch mein Lieblingsrezept für diesen Sommer vor. Eine leichte Mango Joghurt Torte. Man kann die Mango durch anderes Obst zum Beispiel Erdbeeren oder Himbeeren ersetzen.

Zutaten für den Teig:
100 gr Dinkelmehl
70 gr Rohrzucker
2 TL Backpulver
125 ml Pflanzenmilch
50 ml Sonnenblumenöl

Zutaten für die Joghurtcreme:
200 gr Soja Joghurt
200 gr Mango püriert
100 ml Pflanzenmilch
3/4 TL Agar Agar oder Agartine
2 EL Rohrzucker

Backofen bei 180°C vorheizen (Ober/Unterhitze)

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel und gut zusammen rühren. In eine vorbereitete Springform (18 cm) einfüllen.
ca 20 min backen und abkühlen lassen. In der Springform lassen.

Den Sojajoghurt und das Mango Püree in einer Schüssel vermengen. Nach Bedarf noch mir Zucker abschmecken. Das Agar Agar oder Agartine mit kaltem Wasser anrühren.
Die Pflanzenmilch zum Kochen bringen und das Agar Agar hinzufügen. Für ca 1 min aufkochen und dann direkt in die Sojajoghurt Masse einrühren. Die Masse dann über den Kuchen und mindestens 1 -3 Stunden in den Kühlschrank stellen.So erfrischend lecker!

(Please scroll down for english Translation)

mango

Hello Lovlies,

I made this delicious mango yogurt cake yesterday. It is a new recipe and this will be one of my new summer favorite cake recipe.  You can use various different fruits like strawberries or raspberries.  Hope you like it.

Ingredients for the crust:

100 gr spelt flour
70 gr cane sugar
2 tsp baking powder
125 ml vegetable milk
50 ml sunflower oil

Ingredients for the filling:

200 gr soy yogurt
200 gr Mango puree
100 ml vegetable milk
100 ml cold water
3/4 tsp agar agar or 1 Packet Agartine
2 tbsp cane sugar

Preheat oven 180°C – Prepare a Springform pan ( 18 cm ) grease or line with baking paper and grease the sides

To prepare crust, whisk all ingredients in a large bowl. Pour into the prepared Springform pan and bake for 20 min. Let cool completly but let the cake in the Springform pan!
Combine the soy yogurt and mango puree (add sugar if you want) and set aside. Mix the agar agar or agartine with the cold water.
Now add the vegetable milk ( I used soy milk) to a small pot and stir in the agar agar mixture and slowly start heating it, constantly stirring.
Bring it to a boil for 1 minute, then switch off the heat and pour everything to the Mango/Yoghurt filling and pour on top of the dough. Let it cool down, when it is cool enough, place it in the fridge.  The filling will become solid now. Leave it in the fridge for at least one – two hours before serving. Enjoy!

Advertisements

Bester Apfelkuchen * Best vegan Apple Pie

Hallo Ihr Lieben,

heute teile ich mit Euch das Rezept für meinen Lieblings-Apfelkuchen. Ich habe ihn schon so oft gemacht, er schmeckt einfach lecker. Wenn Du ihn probierst würde ich mich über ein Feedback freuen.

600 gr Äpfel
1 EL Zitronensaft
500 gr Apfelmus

Äpfel schälen, würfeln mit dem Zitronensaft beträufeln. Dann mit dem Apfelmus aufkochen und zur Seite stellen. Abkühlen lassen

Springform (20 cm) einfetten oder mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten

Backofen auf 180°C vorheizen

325 gr Dinkelmehl
1 EL Sojamehl
75 gr Rohrzucker
1 EL Backpulver
120 ml Sojamilch
100 gr Alsan

Guss
80 gr Puderzucker
1 El Wasser

Alle Zutaten für den Teig zusammenrühren. Dann halbieren. Die eine Hälfte ausrollen und in die Springform reindrücken. Mit der Gabel paar mal reinstechen. Dann die Apfelfüllung auf dem Teig verteilen.

Die zweite Hälfte Teig ausrollen und über die Apfelfüllung legen. Deckel und Rand zusammen drücken.

ca 30 – 35 min backen.  Auskühlen lassen und mit Puderzuckerguss verzieren.

(Please scroll down for english Translation)

2016-10-09-17-10-51-2

 

2016-10-09-17-08-56

 

Hello Lovlies,

today I share my favorite apple pie recipe with you.

600 gr Apples, peeled, cored and chopped and add the lemon juice over the apples
1 tbsp lemon juice
500 gr Applesauce

Combine all ingredients for the filling and bring to a boil on high heat, then lower the temperature, cover the pot, and maintain a low simmer for 10 minutes. Set aside

Springform pan ( 20 cm ) grease or line with baking paper and grease the sides

Preheat oven to 180 ° C

325 gr spelt flour
1 tbsp soy flour
75 gr cane sugar
1 tbs baking powder
120 ml soy milk
100 gr vegan butter

Glaze
80 gr icing sugar
1 tablespoons water

To prepare crust, whisk the dry ingredients in a large bowl. Then add butter and soy milk and combine. Divide the crust into two halves. Take one half and roll it out so that it is big enough to cover an 20 cm pie pan. Trim the edges with a knife using the edge of the plate as your guide. Add the apple filling. Roll out the other half of the crust and place the second piece on top. Press down on the pastry edges, making sure that they are properly sealed

ca 30 – 35 minutes baking . Allow to cool  then decorate with icing sugar glaze

 

Merken

Vegan Lemon Cake * Zitronenkuchen

Hallo Ihr Lieben, ich habe gestern ein neues Rezept für einen Zitronenkuchen probiert. Eigentlich hatte ich ein Lieblingsrezept, doch dieses Rezept hat es übertroffen. Der Kuchen ist so schön fluffig und schmeckt am nächsten Tag noch besser. Bin mir sicher er schmeckt Euch auch!

270 gr Self-Rising Flour
Das machst Du mit:
260 g Mehl
1 EL Backpulver
1 Prise Salz

200 gr feiner Zucker
1 TL Backpulver
Zitronenabrieb + Saft einer Bio-Zitrone
100 ml Pflanzenöl (ich hatte Mazola)
170 ml kaltes Wasser (ich hatte Sprudelwasser)

Zitronen Kokos Öl Frosting
1/4 Tasse Kokosöl (fest, nicht geschmolzen)
4 EL frischen Zitronensaft
1 TL Zitronenschale
Prise Salz
2 1/2 Tassen Puderzucker

Backofen auf 180°C vorheizen (Ober/Unterhitze)

Erst die trockenen Zutaten vermischen, dann die flüssigen dazu und gut verrühren. In eine vorbereitet Kastenform einfüllen.
ca 30 min backen

Komplett auskühlen lassen und mit dem Zitronen Kokos Öl Frosting verzieren.

Tipp:  2-3 Tropfen ätherisches Zitronenöl für einen intensiven Geschmack hinzufügen

(Please scroll down for english Translation)

 

 

 

 

Hello Lovlies,

I made this fluffy, delicious lemon cake yesterday. It is a new recipe and this will be one of my new favorites to make for family and friends.

275 gr SF flour
200 g caster sugar
1 Tsp Baking powder
Zest & Juice of one Lemon
100 ml vegetable Oil
170 ml cold water (I used sprinkle water)

For the Glaze
1/4 coconzut oil (not melted)
4 tbsp fresh lemon juice
1 tbsp lemon zest
2 1/2 cups powdered sugar
pinch of salt

Preheat oven 180°C

Put the dry ingredients into a bowl and mix well before adding the oil, juice and the water. Pour into a lined cake tin and bake for 30 min. Let cool completly. Make the glaze and pour over the cake. Enjoy!

 

Tip: Add one drop of Lemon essential oil or more to taste, one drop at a time only!

 

Merken

Merken

Merken

Fruity Sponge Cream Cake (Biscuit) * Fruchtiger Biskuit Kuchen

Hallo Zusammen, die letzten Tage habe ich einige Versuche gestartet mit Biskuitkuchen. Entweder sind die Kuchen nicht hoch gegangen oder sie haben geschmacklich nicht überzeugt. Da bin ich mal meine Backbücher durch gegangen und habe ein Rezept aus dem Buch Ms. Cupcake gebacken. Ms Cupcake ist eine Vegan-Bäckerei in London. Das Rezept im Buch heißt „Victoria Biskuit“ und hat mich überzeugt. Mir ging es erst mal darum einen fluffigen Biskuit zu finden. Die Füllung war ohne Rezept, nämlich Freestyle.

Bikuit für eine 18 cm Springform

Zuerst die zwei Zutaten mischen:
200 gr Mehl
2 TL Backpulver

120 gr Zucker
2 TL Backpulver
200 ml Sojamilch
80 ml Rapsöl
1 EL Vanilleextrakt

Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen

Alle Zutaten in einer Schüssel mit einem Metalllöffel verrühren und die Schüssel leicht auf die Arbeitsfläche „schlagen“, um die Backtriebmittel daran zu hindern, zu schnell aktiv zu werden. Dann alles in die vorbereitete Springform verteilen und diese leicht auf die Arbeitsfläche schlagen, damit die Blasen wiederum aufspringen.
ca 15 – 20 min backen. Komplett auskühlen lassen

Füllung:

1 Packung vegane Sahne
1 P. Vanillezucker
1 P. Sahnesteif
200 gr Alpro Go On oder Sojajoghurt
1 Dose Pfirsiche (oder frische Erdbeeren, Himbeeren etc)
50 gr Puderzucker
1 EL Bindemittel (Stärke)

Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und den Alpro Quark unterrühren. Drei Pfirsichhälften mit dem Puderzucker pürieren, das Bindemittel dazu und unter die Sahnemasse heben.
Den Rest der Pfirsiche würfeln. Den abgekühlten Kuchen in der Mitte durchschneiden. Die gewürfelten Pfirsiche auf dem Boden verteilen, Sahnecreme drüber und den zweiten Boden drauf und den Rest der Sahnecreme verteilen und mit den übrigen Pfirsichen dekorieren. Am besten über Nacht kühl stellen.

(Please scroll down for english translation)

2016-04-01 18.29.30

 

2016-04-01 18.29.21

 

Hello Lovlies, I have been on the hunt for a moist sponge/biscuit cake recipe. I’ve tried several in the last days. Finall, I found it in one of my books (Ms. Cupcake). Ms. Cupcake is a vegan bakery in London.  The Recipe is for a 18 cm spring tin

Biscuit:
At first combine 200 gr flour + 2 tsp baking powder
120 gr sugar
2 tsp baking powder
200 ml soy milk
80 ml ​vegetable oil
1 tbsp vanilla extract

Filling:
1 package vegan heavy cream
1 packet of vanilla sugar
1 packet Instant Clearjel to stabilize whipped cream ( 2 Tbsp)
200 gr Alpro Go On or soy yogurt
1 can of peaches ( or fresh strawberries, raspberries , etc. )
50 gr icing sugar
1 tbsp starch

Preheat Oven to 180 °C and spray a 18 cm diameter spring form tin with oil.

In a large bowl, beat all ‚cake‘ ingredients until smooth. Pour the cake mixture into the tin and place in the oven. Bake for 15 – 20 minutes or so until lightly brown on top. Remove from the oven and allow the cake to cool. Remove from the tin.

In the meantime, make the cream. Whip the cream with vanilla sugar and Instant Clearjel to stabilize, stir in the alpro go on quark or soy yoghurt.
Puree three peach halves with icing sugar and the instant clear jel, combine with the whipped cream. Slice the rest of peach halves into cubes for decorating the cake.

Once the cake has cooled, carefully cut it in half. Lightly spread some cube peaches on the bottom half. Pour the peach cream over the cube peach and spread evenly. Place the top of the cake back on top and spread the rest of the cream on top an sprinkle with the rest of cube peaches.  Let the cake cool overnight.

Crustless Cheesecake * Käsekuchen ohne Boden

Hallo Ihr Lieben,

zum Osterwochenende noch schnell einen Käsekuchen ohne Boden. Ich musste dann auch mal den Alpro Go On“Quark“ testen. Wir sind begeistert. Habt Ihr auch schon den Alpro Go on probiert und wenn ja mit welchem Rezept?

Hier die Zutaten für den Käsekuchen ohne Boden für eine kleine Springform (18 cm):

650 gr Alpro Go On
150 gr Zucker
1 P. Vanillezucker
1 1/2 P. Vanillepudding Pulver
Saft einer halben Zitrone
Abrieb einer halben Zitrone
125 gr Alsan (zimmerwarm)
100 ml Hafersahne
1 Ei – Ersatz

Backofen auf 175 °C Ober/Unterhitze vorheizen

Alles zusammen rühren und in die vorbereitete Springform einfüllen (ich hatte noch paar Mandarinen in der Füllung verteilt) ca 60 – 75 min backen und komplett auskühlen lassen, am besten über Nacht.

(Please scroll down for english translation)

cheesecake

cheese1

 

Hello Lovlies,

I wish you a very Happy Easter. Today, though I want to share with you my new favorite crustless cheesecake recipe.

650 gr Alpro Go On soy quark
150 gr sugar
1 packet of vanilla sugar
1 1/2 Packet Custard powder (vanilla)
Juice of half a lemon
Zest of half a lemon
125 gr vegan butter (roomtemperatur)
100 ml creamy oat
1 egg-replacer

Preheat oven to 175 ° C

From the lemon, prepare fresh juice and lemon zest. Add them to a mixing bowl, along with all other ingredients (I put mandarins to the filling) Blend well. Pour into prepared springform (18 cm), bake for 60 – 75 minutes, and then chill for a few hours or overnight.

Easter Bread * Osterbrot oder Hefezopf

Hallo Ihr Lieben,

passend zu Ostern habe ich ein Rezept veganisiert und ich muss sagen es schmeckt sehr lecker.
Wünsche allen Frohe Ostern und erholsame Feiertage! Für einen größeren Zopf oder Kranz die Zutaten verdoppeln.

250 gr Mehl
50 ml Soja Milch
20 ml vegane Sahne (Soyatoo)
1 P. Trockenhefe (hatte keine frische zu Hause)
Prise Salz
20 gr Rohrzucker
50 gr vegane Butter
1 Ei-Ersatz
1/2 TL Vanillezucker

Milch, Sahne und Vanille mischen, leicht anwärmen und die Hefe dazu geben. Ein Drittel vom Mehl unterrühren und circa zehn Minuten ruhen lassen.
Das restliche Mehl, Zucker, Salz und die nicht zu feste Butter in eine Schüssel geben. Ei-Ersatz und den Vorteig zufügen, alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig abgedeckt etwa 15 Minuten ruhen lassen.
Dann einen Zopf formen und auf dem Backblech nochmal 30 min ruhen lassen.

Mit Wasser besprühen und bei 170°C ca 20 – 30 min backen. Fertig.

(Please scroll down for english translation)
easterbread

 

Hello Lovlies,

today I have a great recipe for the easter holidays. The original is not vegan and I replaced the ingredients. Wish you all Happy Easter Holidays!

250 gr wheat flour
50 ml soymilk
20 ml vegan whipped cream (Soyatoo)
1 Packet dry yeast
Pinch of salt
20 gr cane sugar
50 gr vegan butter
1 egg replacer
1/2 tsp vanilla sugar

Add the yeast and vanilla sugar to the warm milk/fluid whipped cream in a cup, stir in 1/3 of the flour and let sit for 10 minutes, until bubbly. Depending on the temperature of the room. stir in the rest of the ingeredients into the yeast mixture nd beat until a soft dough forms. Place in a warm spot to rise until doubled in size, about 15-20 minutes.  Punch down the dough. Lightly flour a work surface. Place the dough on the surface and form into braids. Line a wide-lipped cookie sheet with parchment paper.Transfer the braid to the prepared sheet. Brush the bread with water or soymilk.

Preheat the oven to 170°C  bake for 20 – 30 minutes

Mole Hill Cake * Maulwurfskuchen

Hallo Ihr Lieben,

ich habe schon länger dieses Rezept auf meinet to-do-list und heute habe ich ihn endlich gemacht den „Maulwurfskuchen“ ohne Sahne. Er muss noch etwas abkühlen, doch wir haben schon probiert. Lecker!  Das original Rezept habe ich von dem Blog VEGANES NOM. Ich habe den Teig ohne Orangensaft gemacht. Ich nahm Sojamilch.

(Please scroll down for english translation)

FullSizeRender

IMG_9735

 

There’s nothing quite like finally crossing something off your to-do list, right? Today, I am sharing a recipe for a vegan Mole cake. This cake’s name means “mole cake.” ‚Cause it looks like a mole hill. The original recipe is with orange juice but I made it without orange juice and used for the filling soy milk!

Ingredients:

100 gr vegan butter or margarine (room temperature)
120 gr sugar
150 gr spelt flour
30 gr cacao
1 tsp baking powder

Filling:

2 bananas
1/2 packet instant vanilla pudding
1 Tbsp sugar
200 ml soy milk
5 tbsp soy yoghurt
130 gr vegan butter or margarine (room temperature)
3 tbsp powdered sugar
2 tbsp grated chocolate

Preheat oven to 180°C

Mix all ingredients and fill the mixture into the spring form (18 cm) and bake for 30 minutes; let the cake cool out.

Once the cake has cooled down, put the cake on a plate. Scoop out the middle part of the cake and set the cake crumbs aside in a bowl. Make sure to leave an inch boarder and don’t scoop out too deep, you want to make sure you have a solid cake border and bottom. Put the crumbles aside.

Prepare the vanilla pudding as per the instructions on the package and let the pudding cool out. Then beat the vegan butter with the powdered sugar and add the pudding to the buttercream.
Add the grated chocolate. Peel and half the banana lengthwise. Cut in pieces and place it on the bottom of the cake. Cover it with the filling in a mole hill shape. Now take the crumples and spread them on the cream. Let the cake chill for 2 hours in the fridge.

Zebra Cake * Zebra Kuchen

Hallo Ihr Lieben,

die Tage hatte ich endlich meinen ersten Zebrakuchen gebacken. Das tolle Rezept findet Ihr bei Anna. Leider war er so schnell weg das nur noch ein Stück zum Fotografieren übrig geblieben ist.

(Please scroll down for english Translation)

zebra cake

Hello Lovlies,

this is the first time I´ve baked a zebra/marble cake.  I always knew these as „marble cake“ but „zebra cake“ is a kinda cute name too.

Batter 1:
250 gr spelt flour
70 gr sugar cane
1 tsp Baking powder
320 ml soy milk
1 tsp vanilla powder
150 gr sunflower oil
25 gr cocoa powder

Batter 2:
250 gr spelt flour
70 gr cane sugar
1 zest of a lemon
1 tsp Baking powder
270 ml soy milk
1 tsp vanilla powder
150 gr sunflower oil

Preheat oven to 180 ° C; grease 24 cm springform

Make up the two batters – just put everything in and stir well.

Into the greased springform, spoon a couple (3x) of tablespoons of batter 1. Into the middle of this puddle, spoon a couple (3x) of tablespoons of batter 2. Continue this process until all the batter is gone. By some miraculous process, the two colours won’t combine, but will push each other up vertically into stripes.

Bake for 50 minutes

 

 

Lemon Cheesecake * Zitronen-Käsekuchen

Ich hoffe Ihr seit gut in das neue Jahr gekommen! Als Start in das neue Jahr habe ich für Euch ein leckeres Käsekuchen Rezept. Ich habe wirklich schon einige Rezepte ausprobiert. Und Rezepte die Tofu enthielten konnten mich wenig überzeugen. Dieser Kuchen wird mit Sojajoghurt hergestellt und bis jetzt mit Abstand das beste Rezept was ich bisher probierte. Kam auch gut an bei Nicht-Veganer. Wer das Rezept ausprobiert, kann mir gerne Bescheid geben wie der Kuchen geschmeckt hat.

Boden:
1/2 P. Backpulver
250 gr Dinkelmehl
100 gr Rohrzucker
20 gr Vanillezucker
150 gr pflanzliche Butter (Alsan)

Füllung:
2 Becher Alpro Limetten-Zitrone (für paar Stunden abtropfen lassen)
1 Päckchen Vanillepudding Pulver (man kann auch mehr nehmen wenn man möchte)
200 ml Sojamilch
60 gr Rohrzucker
100 gr pflanzliche Butter (Alsan) (geschmolzen)

Zuerst den Teig für den Boden herstellen. Alles zusammen rühren, in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26cm) und mit der Gabel paar mal reinstechen. Zur Seite stellen, wenn Platz im Kühlschrank, dort rein stellen.

Backofen auf 180°C vorheizen (Ober/Unterhitze)

Für die Füllung alle Zutaten zusammen rühren. Puddingpulver besser mit der Sojamilch vorher verrühren. Die Füllung dann in die vorbereitete Springform einfüllen und für ca 60-70 min backen.
Komplett auskühlen lassen. Ich hatte meinen über Nacht auskühlen lassen. Dann ist er perfekt. Ich bekam großes Lob für den Kuchen. Er wird Euch sicher auch schmecken.

(Please scroll down for english Translation)

IMG_8775

 

IMG_8777

I hope, you had a great start into the year 2016 and wish you all the best.

For the crust:
1/2 package baking powder
250 g spelt flour
100 gr cane sugar
20 gr vanilla sugar
150 gr cold plantbased margarine

Filling:
2 x Alpro Lemon & Lime yogurt (á 500 gr)
1 1/2 custard powder (vanilla)
200 ml soy milk
60 gr cane sugar
100 gr melted plantbased margarine

Combine the ingredients to make the crust and pour the mixture into the 26 cm spring form pan, lined with parchment. Pierce dough several times with a fork. Set aside.

Preheat oven to 180°C

In a large bowl combine all ingredients for the filling. Pour the cheesecake filling into the crust and bake for 60-70 min (depends on your oven) – let cool completely (the best is over night)

Best vegan Chocolate Cake*Bester veganer Schokoladenkuchen

Hallo Ihr Lieben, heute verrate ich Euch mein Lieblingsrezept für den besten veganen Schokoladenkuchen. Ich habe wirklich schon einige probiert, doch dieses Rezept ist mit Abstand das beste. Probiert es aus und teilt mir Eure Meinung dazu mit.

250g Rohrzucker
250g Mehl
100g gemahlene Mandeln
400ml Sojamilch
125ml Öl
4EL Kakaopulver
150g Zartbitterschokolade geschmolzen
1Pck. Backpulver
1Pck. Vanillezucker

Topping: Puderzucker, Zitronenguß oder wie ich Schokoladenguß (dafür zusätzlich Schokolade nehmen)

Backofen vorheizen bei 175°C (Ober/unterhitze)
Alles Zutaten in einer großen Schüssel verrühren und in eine Springform geben und ca 45min backen. Stäbchentest machen, da jeder Backofen unterschiedlich ist.

2015-09-23 10.15.06

 

2015-09-23 10.16.28

2015-09-12 12.39.08

Hello Lovlies, try the Best Chocolate Cake, you won’t believe how easy it is to make!!!

250 g cane sugar
250 g spelt flour
100 g ground almonds
400 ml soymilk
125 ml vegetable oil
4 tbsp cocoa powder
100 g dark chocolate (Melted)
1 Package baking powder
1 Package vanilla sugar

Preheat oven to 175°C

Grease and flour or line a 20 cm cake tin and set aside. Place all ingredients into a bowl and using a mixer and mix on high for 4 minutes. Pour into cake tin and bake for 40 – 45 minutes. This recipe is great for when you have to whip up a cake in a hurry