Peach Melba Tart * Pfirsich Melba Kuchen

Hallo Ihr Lieben, habt Ihr Euch mal gefragt wie manche Speisen zu Ihrem Namen kommen? Pfirsich Melba – diese süßen Sünde konnte sich die australische Sopranistin Nellie Melba, die Ende des 19. Jahrhunderts am Royal Opera House gastierte und im Hotel Savoy residierte, nicht versagen. Dort führte der Meisterkoch Auguste Escoffier das Regiment und verwöhnte die Diva mit seinen Kreationen. Er soll dieses Dessert zum ersten Mal für eine Dinerparty zu ihren Ehren serviert haben, nach ihr benannt wurde es aber erst später. „Peche Melba“, also Pfirsich Melba, wurde unter diesem Namen zum ersten Mal  zur Eröffnung des Hotel Carlton in London aufgetragen. Allerdings nicht wie heute in einem Eisbecher oder in einer Glasschale, nein: Escoffier schnitzte aus einem Eisblock einen Schwan, in dem er den Nachtisch servieren ließ.

200 gr Dinkelmehl
75 gr Puderzucker
2 P. Vanillezucker
1 P. Backpulver
75 gr Sojajoghurt
50 ml Pflanzenöl
100 ml Wasser
200 gr Himbeeren
200 gr Pfirsiche (aus der Dose oder frische)

Tortenguss
200 ml Fruchsaft (von den Pfirsichen aus der Dose)
1 EL Kartoffelstärke oder Maisstärke
1 EL Zucker

Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen
Obstkuchenform einfetten
Das Mehl mit dem Puderzucker sieben
Den Vanillezucker und Backpulver hinzugeben und vermischen
Sojajoghurt, Öl und Wasser dazugeben und alles gut zu einem glatten Teig verrühren
In die vorbereitete Obstkuchenform einfüllen
ca 25 min backen bis er goldbraun ist
Gut abkühlen lassen

Die Himbeeren pürieren und auf dem Kuchen verteilen
Mit Pfirsichspalten belegen
Tortenguss wie gekauften zubereiten und auf dem Kuchen verteilen

(Please scroll down for english translation)

IMG_8294
Hello Lovlies, have you ever wondered why we call some foods what we call them? Peach Melba is a delicious dish created in honour of Dame Nellie Melba, the most famous singer of the late Victorian and Edwardian eras.

200 gr spelt flour
75 gr icing sugar
16 gr vanilla sugar
8 gr baking powder
75 gr soy yoghurt
50 ml vegetable oil
100 ml water
200 gr raspberries
200 gr peaches (canned or fresh)

Fruit Glaze Homemade *
200 ml fruit juice (from the canned peaches)
1 tbsp potato starch or cornstarch
1 tbsp cane sugar

Preheat oven to 180°C top/bottom heat
Grease the tart pan
Sieve the flour with the icing sugar.
Add the vanilla sugar and baking powder and mix well
Add soy yoghurt, oil and water and mix well
Pour into the prepared fruitcake tin
bake for approx. 25 min until lightly golden
Let it cool

Puree the raspberries and spread them over the cake
Cover with peach slices
Prepare cake glaze and spread on the cake

*
Mix potatoe starch with 5 tbsp fruit juice in a separate small bowl, stir until dissolved.
Mix sugar and fruit juice together in a medium saucepan and bring to a boil.
Add starch/fruit juice mixture to boiling sugar/fruit juice, reduce heat and cook until mixture thickens and is turning clear, stirring constantly.
Cook for 1/2 minute.
Drizzle, lightly brush over the tart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s