Fruity Sponge Cream Cake (Biscuit) * Fruchtiger Biskuit Kuchen

Hallo Zusammen, die letzten Tage habe ich einige Versuche gestartet mit Biskuitkuchen. Entweder sind die Kuchen nicht hoch gegangen oder sie haben geschmacklich nicht überzeugt. Da bin ich mal meine Backbücher durch gegangen und habe ein Rezept aus dem Buch Ms. Cupcake gebacken. Ms Cupcake ist eine Vegan-Bäckerei in London. Das Rezept im Buch heißt „Victoria Biskuit“ und hat mich überzeugt. Mir ging es erst mal darum einen fluffigen Biskuit zu finden. Die Füllung war ohne Rezept, nämlich Freestyle.

Bikuit für eine 18 cm Springform

Zuerst die zwei Zutaten mischen:
200 gr Mehl
2 TL Backpulver

120 gr Zucker
2 TL Backpulver
200 ml Sojamilch
80 ml Rapsöl
1 EL Vanilleextrakt

Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen

Alle Zutaten in einer Schüssel mit einem Metalllöffel verrühren und die Schüssel leicht auf die Arbeitsfläche „schlagen“, um die Backtriebmittel daran zu hindern, zu schnell aktiv zu werden. Dann alles in die vorbereitete Springform verteilen und diese leicht auf die Arbeitsfläche schlagen, damit die Blasen wiederum aufspringen.
ca 15 – 20 min backen. Komplett auskühlen lassen

Füllung:

1 Packung vegane Sahne
1 P. Vanillezucker
1 P. Sahnesteif
200 gr Alpro Go On oder Sojajoghurt
1 Dose Pfirsiche (oder frische Erdbeeren, Himbeeren etc)
50 gr Puderzucker
1 EL Bindemittel (Stärke)

Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und den Alpro Quark unterrühren. Drei Pfirsichhälften mit dem Puderzucker pürieren, das Bindemittel dazu und unter die Sahnemasse heben.
Den Rest der Pfirsiche würfeln. Den abgekühlten Kuchen in der Mitte durchschneiden. Die gewürfelten Pfirsiche auf dem Boden verteilen, Sahnecreme drüber und den zweiten Boden drauf und den Rest der Sahnecreme verteilen und mit den übrigen Pfirsichen dekorieren. Am besten über Nacht kühl stellen.

(Please scroll down for english translation)

2016-04-01 18.29.30

 

2016-04-01 18.29.21

 

Hello Lovlies, I have been on the hunt for a moist sponge/biscuit cake recipe. I’ve tried several in the last days. Finall, I found it in one of my books (Ms. Cupcake). Ms. Cupcake is a vegan bakery in London.  The Recipe is for a 18 cm spring tin

Biscuit:
At first combine 200 gr flour + 2 tsp baking powder
120 gr sugar
2 tsp baking powder
200 ml soy milk
80 ml ​vegetable oil
1 tbsp vanilla extract

Filling:
1 package vegan heavy cream
1 packet of vanilla sugar
1 packet Instant Clearjel to stabilize whipped cream ( 2 Tbsp)
200 gr Alpro Go On or soy yogurt
1 can of peaches ( or fresh strawberries, raspberries , etc. )
50 gr icing sugar
1 tbsp starch

Preheat Oven to 180 °C and spray a 18 cm diameter spring form tin with oil.

In a large bowl, beat all ‚cake‘ ingredients until smooth. Pour the cake mixture into the tin and place in the oven. Bake for 15 – 20 minutes or so until lightly brown on top. Remove from the oven and allow the cake to cool. Remove from the tin.

In the meantime, make the cream. Whip the cream with vanilla sugar and Instant Clearjel to stabilize, stir in the alpro go on quark or soy yoghurt.
Puree three peach halves with icing sugar and the instant clear jel, combine with the whipped cream. Slice the rest of peach halves into cubes for decorating the cake.

Once the cake has cooled, carefully cut it in half. Lightly spread some cube peaches on the bottom half. Pour the peach cream over the cube peach and spread evenly. Place the top of the cake back on top and spread the rest of the cream on top an sprinkle with the rest of cube peaches.  Let the cake cool overnight.

Advertisements

23 Kommentare

  1. Wow, tolle Beiträge hast Du, komme gerade aus dem scrollen nicht mehr raus! Und ich bin auch ein absoluter NYC-Fan, ich war zwar erst einmal dort, aber die Stadt reißt einen in seinen Bann. Ich war damals noch ein Allesfresser und habe den Original-NyC-Cheesecake gemampft, ein Traum! Mist, jetzt will ich wieder hin! LG, Franzi

    1. Haha Franzi, geht mir mit Deinem Blog genau so. Ich war auch noch Allesfresser als ich das letzte Mal Dezember 2013 da war. Meine Freunde dort ( Veganer) gingen mit mir in ein Restaurant Candle Café West und da bestellte ich mir das erste Mal einen Seitanburger. Seitdem bin ich hängen geblieben 😀 LG Petra

      1. Jetzt möchte ich die Stadt unbedingt vegan erleben, ich glaube da kommt man aus dem Entdecken gar nicht mehr raus (und man kommt dicker zurück :)).

  2. Meinst Du, diesen Bisquit kann man auch für Tiramisu nehmen? Bin da noch immer auf der Suche nach einem geeigneten Teig … DANN gibt’s endlich Tiramisu … Deine Torte sieht jedenfalls Hammerlecker aus 😋

    1. Ich würde es einfach mal probieren. Habe noch ein anderes Rezept – da ist der Boden etwas fester. Würde dann eher das nehmen. Möchtest Du das Rezept haben? Du kannst ja dann beide testen. 😀

      1. 75 gr vegane Margarine
        75 gr Zucker
        1 P. Vanillezuckerzucker
        2 Ei-Ersatz ( 2 EL Sojamehl mit 4 EL Wasser verrührt)
        150 gr Mehl
        1 TL Backpulver
        2 -4 EL Sojamilch

        Margarine und Zucker schaumig schlagen, und den Ei-Ersatz untermixen.
        Mehl und Backpulver mischen, unterrühren und ca. 2 EL Sojamilch unterrühren, bis der Teig geschmeidig ist.

        Eine Backform für Tortenboden mit Rand gründlich ausfetten, ein paar Semmelbrösel einstreuen und den Teig einfüllen.

        Backofen vorheizen auf 180°C Ober/Unterhitze
        15-20 Minuten backen.
        10 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen. In einer normalen Kuchenform für Obstboden war der Teig etwas niedrig. Ich probiere das nochmal mit einer kleineren Form 😉

      2. Jaaaaaa … Es ist genau SO geworden, wie ich es mir dachte … Der Boden ist sooo super und schmeckt sogar nach Löffelbisquit (hab allerdings noch 200ml Milch dazu getan 😉) … Danke, Danke, Danke!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s