Sinful Lemon Bars

Ich mag alles was mit Zitrone zu tun hat.   Zitronenschnitten, Zitornenkuchen, Muffin, Cookies. Hier ein Rezept für Zitronenschnitten (Lemon Bars).  Sie sind auch nicht sauer, sondern schmecken herrlich cremig und süß.

Für den Teig:

200 gr Mehl
80 gr Puderzucker
100 gr pflanzliche Margarine
80 gr festes Pflanzenfett
geriebende Zitronenschale

Backblech 33 x 23 cm einfetten und Backofen auf 180°C vorheizen

In einer Schüssel Mehl, Puderzucker, Margarine, Pflanzenfett und geriebene Zitronenschale vermenge. Auf das vorbereitete Blech drücken und ca 10-15 min backen bis die Masse goldbraun ist. Abkühlen lassen

Für die Füllung:

500 ml Zitronensaft (oder frisch ausgepressten Zitronensaft)
250 ml Wasser
550 gr Zucker
130 gr Maismehl
1/2 TL Salz
geriebene  Schale von 3 Zitronen
130 ml Sojasahne
40 gr pflanzliche Margarine

Wasser, Zitronensaft und Zucker mixen und in einen Topf schütten. Maismehl in eine andere Schüssel und mit ein paar Esslöffel Zitronenmischung vermischen, bis eine glatte Paste ohne Klumpen entsteht. Diese Paste dann in den Topf zu der Zitronen/Wassermischung gießen und verrühren. Salz und geriebene Zitronenschale hinzufügen. Bei mittlerer Hitze die Zitronen-Maismehl Mischung unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Sobald die Mischung zu kochen beginnt bekommt sie einen dunkleren Gelbton und wird dick und glänzend,  Masse noch 1 Minute weiter kochen lassen und dann vom Herd nehmen. Sojasahne und Margarine hinzufügen und vermengen. Dann ca 3-4 Minuten ruhen lassen und dann über den Kuchen gießen. 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Dann für ca 2 Std. in den Kühlschrank. Vor dem Servieren in kleine Vierecke zerteilen und wer mag mit Puderzucker bestäuben.

2014-08-10 11.46.15Vollbildaufzeichnung 10.08.2014 165014.bmp2014-08-10 11.45.362014-08-10 11.50.13

Lemony desserts always have a special place in my heart. Lemon bars, pies, muffins, cookies… I like them all. Okay, let’s learn how to make vegan lemon bars

For the Crust

200 gr flour
80 gr icing sugar
100 gr vegetable margarine
80 gr shortening
grated zest of one lemon

Preheat oven to 180°C .  In a medium sized bowl, stir the flour, sugar, vegetable margarine, shortening and the grated zest of lemon until you have a fine crumb. Press the crust mixture into a greased, 33 x 23 cm cake pan. Bake for 10-15 minutes

For the Filling (Lemon Curd)

500 ml Lemon juice (freshly squeezed lemon juice provides extra-zesty flavor)
250 ml water
550 gr sugar
130 gr cornstarch
1/2 teaspoon salt
grated zest of 3 lemons
130 ml soy cream
40 gr vegan butter

In a saucepan mix the water, lemon juice and sugar. In a separate small bowl add the cornstarch and whisk with a few tablespoon lemon juice mixture until completely smooth. It is important that this has no clumps or the filling will be lumpy. Then add the paste to the saucepan with the lemon juice mixture and stir well. When everything is whisked in, bring  the mixture to boil for about 5 minutes until the mixture becomes very thick and the paste get a dark yellow color. Continue cooking the mixture for about 1 minutes. Remove from heat and stir in the soy cream and vegan butter. Let rest for 3-4 minutes and pour the mixture over the crust. Let cool to room temperature for 30 minutes. Then place in fridge for a couple hours to set.. To serve, cut into squares or bars and dust with powdered sugar. Wait until you’re just about to serve the bars before you sprinkle them with the powdered sugar
Luckily, these bars aren’t that sour. They won’t hurt your mouth if you try to eat them. They’re sweet and creamy, just like a lemon bar should be.

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s