Semmelknödel mit einer Pilz-Rotwein-Soße * Dumplings with a Mushroom-Red Wine Sauce

Hallo Ihr Lieben, na kennt Ihr das auch, da hast Du irgendwo ein Rezept gelesen und denkst Dir, das probiere ich auch mal aus. Dann Wochen später, da war doch was. So ging es mir die Tage auch wieder. Und da ich rein zufällig alle Zutaten da hatte, fing ich an alles zusammen zu suchen und vorzubereiten.  So ergab sich dann aus zwei Rezepten ein leckeres Gericht.  Mein Mann freut sich immer über feines Essen.  Uns hat es sehr gut geschmeckt.  So nebenbei wer auf der Suche nach guten Weinen ist wird zum Beispiel bei diesem Weinhändler fündig. Schau doch mal rein. So und nun zu den Rezepten…

Für die Semmelknödel

4-5 trockene Brötchen
ca. 500 ml Sojamilch
Gemüsebrühpulver, Salz, Pfeffer
1/2 Bund frische Petersilie
Paniermehl
1 EL Margarine
1 EL Mehl
1 TL Guarkernmehl

Die trockenen Brötchen in ca. 2-3 cm große Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Die Margarine im Topf schmelzen und die Sojamilch mit dem Gemüsebrühpulver dazu und alles nur erwärmen nicht kochen! Über die Brötchenwürfel geben und die klein gehackte frische Petersilie dazu. Nach ca 5 Minuten müsste alles aufgeweicht sein, alles gut durchkneten, das Mehl und dass Guarkernmehl dazugeben und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Paniermehl könnte ihr den Teig gut ausgleichen (er sollte relativ fest sein). Mit angefeuchteten Händen Klöße formen (je nach Größe können das bis zu 10 kleine Klöße geben). Wasser zum Kochen bringen und auf kleine Flamme stellen. Es darf nicht mehr sprudeln. Erst dann die Klöße rein und ca 20 Minuten ziehen lassen.

Pilz-Rotwein-Soße

200g Champignons (in Scheiben geschnitten)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Lorbeerblatt
250 ml Rotwein
1 TL getrockneter Thymian
Sojasoße
Salz, Pfeffer, Olivenöl
1-2 TL Speisestärke
100 ml Sojasahne

Die Knoblauchzehen und Zwiebeln im Öl dünsten. Geschnittenen Pilzscheiben dazugeben und das ganze vorsichtig andünsten.  Ich hatte noch eine Handvoll Sojaschnetzel dazu (die vorher eingeweicht waren). Mit einem Schuss Sojasoße und Rotwein ablöschen. Kräuter, Salz und Pfeffer dazugeben. Mit dem restlichen Rotwein und Speisestärke aufkochen, mit der Sojasahne verfeinern.

(Please be patient, I´m working on the english translation)

2014-08-03 12.32.50

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s