Vegan Banana Zebra Cake * Bananen Zebra Kuchen

Hallo Ihr Lieben, wer hat nicht hin und wieder Bananen übrig? Meistens mache ich daraus Bananenkuchen oder Eis. Und heute eine Bananen-Zebra Kreation. Ich habe zum Abmessen die amerikanischen Cups genommen. Ich finde sie praktisch, gerade wenn man oft Rezepte probiert wo die Angaben der Zutaten in Cups genannt werden. Alternativ eine Kaffeetasse nehmen.

2 Tassen Dinkelmehl
1 Tasse ungesüßte Sojamilch
3 reife Bananen
1/2 Tasse Rapsöl oder Kokosöl
2 1/2 TL Backpulver
Prise Salz
1/2 Tasse Ahornsirup oder Dattelsirup
1/2 Kakao + 2 EL ungesüßte Sojamilch

Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen
Kastenform einfetten oder mit Backpapier auslegen
Die Bananen in einem Mixer pürieren oder mit der Gabel zerdrücken
Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben
Dann die flüssigen Zutaten und die Bananen hinzufügen
Mit einem Kochlöffel oder Schneebesen verrühren
Die hälft des Teiges in eine extra Schüssel füllen
Den Kakao und die 2 EL Sojamilch dazu und kurz verrühren
Dann einen EL hellen Teig in die Mitte der Kastenform füllen
Dann einen EL dunklen Teig auf den hellen Teig
Solange wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist
ca. 50-60 Min backen
Abkühlen lassen
Den Kuchen mit Schokolade überziehen
Topping – Walnüsse und Pistazien oder das Topping was Du magst

(Please scroll down for english translation)

Hello Lovlies, what to do with left over bananas? Bananacake or nicecream. I made this delicious zebra cake. Very easy to make with only a few ingredients.

2 cups spelt flour (all-purpose flour)
1 cup unsweetened non-dairy milk
3 ripe bananas, mashed
1/2 cup rapeseed or coconut oil
2 1/2 tsp baking powder
pinch of salt
1/2 cup maple syrup or date syrup
1/2 cocoa + 2 tbsp unsweetened non-dairy milk

Preheat oven to 180°C
Grease a loaf pan and dust with flour or line with baking paper
In a large bowl whisk together the dry ingredients
Add the milk, oil, maple sirup and mashed bananas to the dry ingredients
Stir together just until combined
In a second bowl, add half of the batter
Add the cocoa and 2 tbsp milk
Stir well
Use a seperate tbsp for each batter
start to spoon 1 large spoonful of the atter into the center of the loaf pan
then spoon 1 large spoonful of the chocolate batter into the center of the batter you just placed in the loaf pan
continue alternating the batters on top of each other until both batter are used up
bake for abou 50 – 60 min
let cool completely
Topping: Melt vegan chocolate, pour over the cake and spreading out
Sprinkle walnuts and pistachios or other topping of choice
Werbeanzeigen

Vegan Erdbeergazpacho * Strawberry Gazpacho

Hallo Ihr Lieben, jetzt ist Erdbeer-Zeit und ich liebe Erdbeeren. Heute gibt es ein erfrischendes Erdbeergazpacho, das ganz leicht zu machen ist.

350 gr Erdbeeren
50 gr Rohrohrzucker
etwas Abrieb einer Orange
100 ml kaltes Wasser
2 Zweige Minze
1 Msp. gemahlenen Ingwer

• Zuerst die Erdbeeren waschen und das grün entfernen
• Mit dem Zucker, Ingwer, Kardamom, Orangenabrieb und dem Wasser gut pürieren
• Durch ein Sieb passieren
• Die Minzzweige einlegen und zugedeckt durchkühlen lassen
• Zum Servieren die Minzzweige heraus nehmen
• Gazpacho bei Bedarf nachwürzen
• In Tassen, Schälchen oder Gläser füllen

(Please scroll down for english translation)

 

Hello Lovlies, it’s strawberry time now and I love strawberries. It is super tasty and refreshing and is super easy to make.

350 gr strawberries
50 gr raw cane sugar
zest of one orange
100 ml cold water
2 sprigs mint
1 pinch ground ginger

– First wash the strawberries and remove the green
– Purée well with the sugar, ginger, cardamom, orange zest and water
– Pass through a sieve
– Put in the mint sprigs and let them cool
– To serve take out the mint sprigs
– season if necessary
– Fill into cups, bowls or glasses

 

Smoked Tofu Puff Pastry Snails * Räuchertofuschnecken aus Blätterteig

Hallo Ihr Lieben, Lust auf Räuchertofu Schnecken? Mit nur paar Zutaten zubereitet und für den schnellen Hunger zwischendurch oder als Mitbringsel für eine Party

200 gr Räuchertofu
3 EL Tomatenmark
1 Zwiebel, fein gewürfelt
2–3 EL Sojasauce
1 fertigen Blätterteig

Backofen auf 180 °C vorheizen
Räuchertofu mit der Hand in eine Schüssel zerdrücken
Das Tomatenmark und die Zwiebel dazugeben, gut durchmischen mit der Sojasauce abschmecken
Den Blätterteig ausrollen und die Räuchertofumischung gleichmäßig auf dem Teig verteilen
längs zusammenrollen, damit eine lange Rolle entsteht und die freibleibenden Enden schließen
Mit einem Messer in dünne Schnecken schneiden
Ein Blech mit Backpapier auslegen und die Schnecken darauf legen
15 Minuten backen
Alle Schnecken umdrehen
Weitere 15 Minuten backen
Fertig!

(Please scroll down for english translation)

 

Hello lovlies, who want some tasty puff pastry snails?

200 gr smoked tofu
3 tbsp tomato paste
1 onion, finely diced
2-3 tbsp soy sauce
1 ready puff pastry

Preheat oven to 180 °C
Crush the smoked tofu into a bowl
Add the tomato paste and the onion, mix well and season to taste with the soy sauce
Roll out the puff pastry and spread the smoked tofu mixture over the dough
Roll up lengthwise to create a long roll and close the free ends
Cut into thin snails with a knife
Line a baking tray with baking paper and place the snails on top.
Bake for 15 minutes
Turn over all snails
Bake for another 15 minutes
Enjoy

 

Puff Pastry Nut Straws * Blätterteig Nussstangen

Hallo Ihr Lieben, ich hatte noch einen Blätterteig übrig, da habe ich dann diese leckeren Nussstangen daraus gemacht. Müsst Ihr unbedingt mal ausprobieren

50 ml Sojamilch
20 gr Puderzucker
60 gr geriebene Haselnüsse
1 Prise Zimt
1/4 TL Rum

1 fertigen Blätterteig
20 gr geriebene Haselnüsse

70 gr Puderzucker
Wasser zum Verrühren

Zuerst die Nussfüllung zubereiten
Dazu die Milch erwärmen und die Zutaten für die Füllung einrühren. Das ganze nur erhitzen nicht kochen. Dann zur Seite stellen und abkühlen lassen
Den Blätterteig ca. 10 Min vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen
Backofen bei 190°C vorheizen
Den Blätterteig ausrollen und halbieren
Die fertige Nussfüllung auf einer Hälfte verteilen
Die zweite Hälfte oben drauf legen
Dann von der kurzen Seite aus ca 1 cm lange Streifen schneiden und an den Enden eindrehen
Auf ein vorbereitetes Backblech legen
Mit etwas Sahne bepinseln und den geriebenen Haselnüssen bestreuen
ca 15 – 20 Minuten backen
Abkühlen lassen
Zuckerglasur anrühren und über den Nussstangen verteilen
Zum Abschluss noch Puderzucker

(Please scroll down for english translation)

 

Hello Lovlies, I still had one puff pastry left, then I made these tasty puff pastry straws

50 ml soy milk
20 gr icing sugar
60 gr grated hazelnuts
1 pinch of cinnamon
1/4 tsp rum

1 puff pastry
20 gr grated hazelnuts

70 gr icing sugar
Water

Heat the oven to 190°C and line 1 baking sheet
Unfold or unroll the puff pastry sheet
Slice the puff pastry in two halves
Spread the nut filling on one half of the puff pastry
Place the second half on top
Cut the pastry into long strips
Transfer each strip to one of the baking sheets, spaced an inch or so apart
Brush with a little soymilk and sprinkle with the grated hazelnuts
Bake 15 to 25 minutes
Let cool until the straws are firm enough to lift from the sheet without bending
Transfer to a cooling rack or serving plate
Mix the sugar glaze and spread over the walnut sticks
Sprinkle with icing sugar

Happy New Year Lucky Piggies Cookies * Neujahrsschweinchen

Hallo Ihr Lieben, ich wünsche allen ein Frohes Neues Jahr und willkommen in 2019. Der erste Tag eines neuen Jahres ohne Süßes? Unmöglich, und diese Neujahrsschweinchen sind so goldig ❤️

250 gr Dinkelmehl
10 gr Backpulver
1 Prise Salz
150 gr Soya Joghurt, Vanille
50 ml Rapsöl
40 gr Rohrohrzucker
Handvoll Cranberries

Sojajoghurt, Salz, Zucker und Öl in eine Schüssel verrühren
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, dazu geben und zu einem glatten Teig kneten
Sollte der Teig zu trocken sein, noch ein bisschen Rapsöl dazu tun
Backblech mit Backpapier belegen
Backofen auf 160°C Ober/ Unterhitze vorheizen
Bestreue eine saubere Tischplatte mit Mehl und rolle den Teig dünn aus
Steche mit einem größeren Glas/Keksausstecher große Kreise aus
Die großen Kreise mit etwas Abstand auf das Backblech legen
Entsprechend der Anzahl großer Kreise noch kleine Kreise ausstechen
Die kleinen Kreise als Rüssel auf die Schweine kleben
Mit einem Strohhalm zwei Löcher in den Rüssel bohren
Aus dem restlichen Teig kleine Dreiecke schneiden und sie mit etwas Milch an die Schweineköpfe drücken
Die Cranberries als Augen fest in den Teig rein drücken
ca. 20 Minuten backen, bis sie leicht bis sie ganz leicht gebräunt sind
Mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen

(Please scroll down for english translation)

Hello Lovlies, I wish you all a Happy New Year and welcome to 2019. The first day of a new year without sweets? Impossible, these New Year pigs are so adorable ❤️ The pig is a lucky symbol in many cultures.

250 gr spelt flour
10 gr baking powder
1 pinch salt
150 gr Soya Yoghurt, Vanilla
50 ml rapeseed oil
40 gr raw cane sugar
handful of cranberries

Mix soy yoghurt, salt, sugar and oil in a bowl
Mix the flour with the baking powder and add to the bowl and knead all together to a smooth dough
Line one baking sheet with parchment paper
Preheat oven to 160°C top/bottom heat
Sprinkle a clean table top with flour and roll out the dough
Cut out large circles with a large glass or cookie cutter
Place the large circles on the baking tray
Cut out small circles according to the number of large circles
Put the small circles as trunks on the pigs
Drill two holes with a straw into the trunk
Cut small triangles from the rest of the dough and press them to the pig head
Press the cranberries as eyes firmly into the dough
Bake for approx. 20 min until lightly browned
Remove from baking tray and let cool

 

Vegan Linzer Torte

Hallo Ihr Lieben, der Lieblingskuchen von meiner besseren Hälfte ist einer Linzer Torte. Nachdem ich von der lieben Schwiegermama das Rezept bekam,
habe ich den Kuchen jetzt auch mal gebacken. Ich habe nur ein paar Zutaten ausgetauscht. Die Linzertorte ist ein Kuchen, der seinen Ursprung in der österreichischen Stadt Linz wahrscheinlich um 1650 hat. Es gilt als eines der ältesten Kuchenrezepte und ist in Österreich, Ungarn, der Schweiz, Deutschland und Tirol sehr bekannt. Die Linzertorte ist ein krümeliger Nussteig, der mit Marmelade bedeckt und mit einem Gitter aus Teigstreifen überzogen wird. Die meisten Menschen backen Linzertorte zur Weihnachtszeit.

250 gr Dinkelmehl
250 gr Rohrohrzucker
250 gr pflanzliche Butter, zimmerwarm
250 gr gemahlene Mandeln
1 TL Zimt
1 Prise gemahlene Nelken
2 EL Kakao
1 Ei-Ersatz (1 EL Sojamehl + 2 EL Wasser)
2 EL Kirschwasser
250 gr Himbeermarmelade

Alle Zutaten bis auf den Ei-Ersatz und das Kirschwasser miteinder vermischen
Dann den Ei-Ersatz und das Kirschwasser hinzufügen und durchkneten
Den Teig in einer Schüssel abdecken und für eine Stunde in den Kühlschrank
Backofen vorheizen bei 180°C
⅔ des Teiges in eine vorbereitete 26 cm Springform drücken
Die Himbeermarmelade auf dem Teig verteilen
Aus dem restlichen Teig dicken Rollen formen und als Gitter auf die Marmelade und den Rand legen
Mit Schlagsahne einpinseln

ca. 35 min backen

(Please scroll down for english translation)

Hello Lovlies, the favourite cake of my hubby is a Linzer Torte. After I got the recipe from my dear mother-in-law I baked the cake and I only changed a few ingredients. Linzertorte is a cake that originated in the Austrian city Linz probably around 1650. It is said to be one of the oldest cake recipes and very well known in Austria, Hungaria, Switzerland, Germany, and Tirol. Linzertorte is a crumby nutty dough that gets covered with marmalade and topped with a lattice of dough strips. Most people bake Linzertorte around Christmas time.

250 gr spelt flour
250 gr raw cane sugar
250 gr vegetable butter, room Temperature
250 gr grated almonds
1 tsp cinnamon
1 pinch of ground cloves
2 tbsp cocoa
1 egg substitute (1 tbsp soy flour + 2 tbsp water)
2 tbsp cherry brandy

Mix all the ingredients except the egg replacer and the cherry brandy
Then add the egg replacer and the cherry brandy and knead until smooth
Cover the dough in a bowl and refrigerate for an hour
Preheat oven at 180°C
Press ⅔ of the pastry into the bottom of the baking pan
forming a little rim of 2 cm on the sides
Spread the marmalade over the pastry
Roll out the rest of the pastry and cut it into strips for the decoration
Lay the strips on top of the marmalade, forming a grid.
Baste the grid and rim with soymilk or whipped cream

Bake for approx. 35 min

 

Vegan Stollen Confection * Stollenkonfekt

Hallo Ihr Lieben, meine Weihnachtsbäckerei ist nun auch eröffnet. Gestern hatte ich mit meinem Lieblingsrezept angefangen. Da meine bessere Hälfte keine Rosinen mag, gab es einfaches STOLLENKONFEKT ohne Rosinen. Sie schmecken so lecker und sind ganz schnell gemacht und das ohne Hefe.

100 gr pflanzliche Butter oder Margarine
75 gr Rohrohrzucker
150 gr pflanzlichen Quark
300 gr Dinkelmehl
1 Tl Zimt
1/2 P. Backpulver
50 gr Mandeln, gehackt
150 gr Rosinen
Rum
etwas Orangenabrieb

125 gr Puderzucker
100 gr pflanzliche Butter, geschmolzen

Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen
Zwei Backbleche einfetten oder mit Backpapier auslegen
Mehl mit Backpulver und Zimt mischen, beiseite stellen
Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, den pflanzlichen Quark und die Orangenschale unterrühren
Die vorbereitete Mehlmischung zugeben, kurz unterrühren, dann Mandeln, Rosinen und so viel Rum einarbeiten
Es sollte ein geschmeidiger, formbarer, aber nicht klebriger Teig entstehen
Jeweils etwa walnussgroße Portionen davon abnehmen, auf der Handfläche etwas flachdrücken und zu kleinen Stollen formen
Auf die vorbereiten Bleche legen. Wer einen großen Backofen hat, kann beide Backbleche auf einmal backen.

ca 10-15 min backen, bis die Oberfläche goldgelb wird
Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen
Das Stollenkonfekt mit der warmen Butter bestreichen und mit dem Puderzucker besträuen ( oder drin wälzen)
In einer Dose gut verschlossen mindestens einen Tag durchziehen lassen

(Please scroll down for english translation)

Hello Lovlies, my christmas bakery is finally open. Today I started with one of my favorite recipe a Christmas bread called stollen, a confection filled with dried fruits like raisins.  I love but my hubby prefer without the fruit. The traditional stollen recipes use yeast, this version of the stollen uses baking powder instead. It really tastes so delicious and made are very quickly and without yeast.

100 gr plantbased butter
75 gr cane sugar
150 gr Plain Soy Yogurt (Quark)
300 gr spelt flour
1 tsp cinnamon
1/2 package baking powder
50 gr almonds , chopped
150 gr raisins
Rum
orange peel
125 gr icing sugar
100 gr plantbased butter

Preheat oven to 180°C top/bottom heat

Line two baking sheet´s with baking parchment paper
Mix flour with baking powder and cinnamon, put aside
Stir the butter with the sugar, add the plain soy yoghurt and the orange peel
Add the prepared flour mixture, stir in briefly, then add almonds and raisins
Add rum until you get a firm dough
Shape dough into walnut sized balls
Place on the prepared trays. If you have a large oven, you can bake both baking trays at once
Bake for about 10-15 min
Melt the butter in a small saucepan
Coat the Stollen confectionery with warm butter and sprinkle with icing sugar (or roll in it)
Leave to stand for at least one day in a tightly closed can

Homemade Oven baked Apple Chips * Selbstgemachte Apfelchips im Ofen gebacken

Hallo Ihr Lieben, nachdem einige nach dem Rezept gefragt haben, hier nun das Rezept für die Apfelchips. In 5 Minuten vorbereitet und dann ca 2-3 Std Backzeit.

2 Äpfel
1 -2 tropfen ätherisches Zitronenöl+ oder Saft einer 1/2 Zitrone
1,5 L Wasser

Backofen vorheizen bei 90°C

Äpfel waschen, entkernen und fein hobeln
Das Wasser mit dem Zitronenöl/oder Zitronensaft verrühren
Die Apfelscheiben in das Wasser geben
Dann die Apfelscheiben trocknen
Auf zwei mit Backpapier belegten Backblechen verteilen
Eine Stunde bei geöffneten Ofen trocknen lassen
Dann umdrehen und nochmal eine Stunde trocknen lassen
Wenn die Apfelscheiben dicker sind, kann es länger dauern

 

Fanta Orangeade Cake * Fantakuchen

Hallo Ihr Lieben, heute habe ich endlich einen meiner Lieblingskuchen aus der Kindheit gemacht, einen „Fantakuchen“. Statt Fanta habe ich fritz-limo Orangenlimonade genommen. Für ein Backblech würde ich die Zutaten verdoppeln.

Kuchen:
2 EL Sojamehl + 4 EL Wasser
150 gr Rohrohrzucker
1 P Vanillezucker
2 TL Backpulver
1/4 TL Natron
175 gr Dinkelmehl
60 ml Pflanzenöl
100 ml fritz-limo Orangenlimonade

Creme:
200 ml pflanzliche Sahne, geschlagen
2 P. Sahnesteif
150 gr Creme Vega
1 Pck. Vanillezucker
30 ml fritz-limo Orangenlimonade
Zimt zum Bestreuen

Backofen bei 150°C vorheizen
Zuerst das Sojamehl, Wasser und Zucker schaumig rühren
Dann das Mehl, Backpulver und Natron hinzufügen und rühren
Dann das Öl und die Limo dazugeben und alles gut verrühren
In eine vorbereitete 20 cm Springform geben
ca 20-25 min backen, komplett auskühlen lassen

Für die Creme erst die Schlagsahne mit Vanillezucker und Sahnesteif aufschlagen
Creme Vega unterrühren und zum Schluß die Limo
Auf dem Kuchen verteilen und kühl stellen
Vor dem Servieren mit Zimt bestreuen

(Please scroll down for english translation)

 

Hello Lovlies, this will be your new favourite cake! Fantakuchen (Fanta Cake) a popular german cake made with Fanta but I used fritz-limo orangeade

2 tbsp soy flour + 4 tbsp water
150 gr raw cane sugar
8 gr vanilla sugar
2 tsp baking powder
1/4 tsp baking soda
175 gr spelt flour
60 ml sunflower oil
100 ml fanta orange soda

200 ml whipped cream
2 packets Whip cream stabilizer
150 gr Dr Oetker Cream Vega
8 gr vanilla sugar
30 ml fanta orange soda
Cinnamon to sprinkle

Preheat oven 150°C

Mix together the soy flour, water and sugar
Add flour, baking poweder and baking soda
At the end add the oil and soda and mix well
Turn in a prepared 20 cm springform pan
Bake at 150°C for 20-25 min
Let cool!!

Whip cream with vanilla sugar and stabilizer until stiff
Then fold in the Dr Oetker Creme Vega
At the end add the soda
Spread the creme on the cake
Sprinkle with some cinnamon

 

#UnbezahlteWerbung #unpaid #Advertisement

 

Quick Spelt Yoghurt Bread * Joghurt-Dinkel-Brot

Hallo Ihr Lieben, heute hatte ich mich entschieden mal ein Joghurt Brot mit einem Samenmix zu backen. Normal schmeckt das Brot ja am nächsten Tag am besten, doch da ich ja imme rso ungeduldig bin, habe ich das Brot am Abend gebacken. Und wir haben dann am nächsten Tag frisches Brot zum Frühstück.

500 gr Dinkelvollkornmehl
½ TL Natron
1 P. Backpulver
150 gr Saatenmischung (Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Pinienkerne)
200 gr Karotten, geraspelt
350 gr Sojajoghurt
1 EL Sojamehl + 2 EL Wasser
Prise Salz

Backofen bei 180°C vorheizen
Die Karotten waschen, schälen und raspeln
Den Joghurt mit dem Sojamehl + Wasser vermischen
Die Karottenraspel untermischen
Das Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Saatenmischung hinzufügen
Legt ein paar Saaten zur Seite
Alles Zutaten zu einem gleichmäßigen Teig verkneten
Den Teig zu einem Laib formen
Die restliche Saatenmischung auf einen Teller schütten
Das Brot mit Wasser bestreichen und in der Mischung wälzen, so dass die Körner auf dem Teig haften bleiben
ca. 40 min backen

(Please scroll down for english Translation)

Hello Lovlies, today I decided to bake a yoghurt bread with a seed mixture. Usually quick breads taste better on the second day, but I know I will be too eager to eat it, so I scheduled the baking time in the evening. After baking I go to bed, and then the next morning I will have my bread ready for breakfast.

500 gr wholemeal spelt flour
½ tsp baking soda
1 packet baking powder
150 gr seed mixture (sunflower seeds, pumpkin seeds, pine nuts)
200 gr carrots
350 gr soy yoghurt
1 tbsp soy flour + 2 tbsp water
pinch of salt

Preheat the oven to 180°C
Peel of the carrot skin and wash them
Grate the carrots using box grater
Mix the yogurt, soy flour and water together in a large bowl
Add the grated carrots
Add the flour, baking powder, baking soda, salt and seed mixture
Save some seeds and put them aside on a plate
Knead the dough well and then bring the dough ball into an oval shape
Wet the upper surface with a bit of water and then gently roll the dough over the seeds
Place on a baking tray and bake for about 40 min