Fruit Bread called Stollen* Christstollen

Hallo ihr Lieben, süße Kuchen und Brote, die mit kandierten Früchten und Nüssen bestückt sind, sind in vielen Gegenden der Welt Markenzeichen der Weihnachtsbäckerei. Beispiele sind der in den englischsprachigen Ländern traditionelle Fruitcakes, der Panettone in Italien, der Keks in Polen, der Julekake in Norwegen, der Bolo-Rei in Portugal und das Birnenbrot in der Schweiz. Aber vielleicht wird keines weltweit so hoch verehrt wie der deutsche Stollen.

Stollen sind bekanntlich mit einer dicken Schicht Puderzucker bestäubt, die an die verschneite deutsche Landschaft erinnert, und werden mit aromatischen Gewürzen gebacken, die die Wärme der Weihnachtszeit vermitteln. Mein Mann ist kein großer Fan von Trockenfrüchten & Co, deshalb gebe ich sie normalerweise nicht in meinen Stollen. Aber wenn Ihr mögt, fügt Ihr es hinzu!

Für das Rezept habe ich mein Veganes Stollenkonfekt * Stollenkonfekt genommen.

Please scroll down for english translation.

Hello Lovlies, sweet cakes and breads studded with candied fruits and nuts are hallmarks of Christmas baking in many areas of the world. Examples include fruitcake which is traditional throughout the English speaking nations, panettone in Italy, keks in Poland, julekake in Norway, bolo-rei in Portugal and birnenbrot in Switzerland. But perhaps none are revered as highly throughout the world as German Stollen.

Stollen are famously dusted with a thick coat of powdered sugar, reminiscent of the snowy German landscape, and baked with aromatic spices conveying the warmth of the Christmas season.

My hubby is not a huge fan of dried fruit & co, so I don’t usually add it to my Stollen. But if you like it, add it!

For the recipe I took this one: Vegan Stollen Confection * Stollenkonfekt

Pumpkin Cinnamon Rolls * Kürbis Zimtschnecken

Hallo Ihr Lieben, ich liebe den Geruch und das Gefühl, das Backen meinem Zuhause verleiht, und diese Kürbis-Zimtschnecken waren perfekt dafür geeignet. Die Kürbisschnecken lassen sich auch ganz leicht veganisieren, indem man einfach das Ei weglässt und Milch und Butter auf Pflanzenbasis verwendet. Auf diese Weise erhaltet Ihr superweiche Zimtschnecken.
 
450 g Dinkelmehl
160 g Kürbispüree ( gekauft oder selbstgemacht)
200 ml pflanzliche Milch
1 TL Rohrohrzucker
1 Prise Salz
1 Prise Muskat
80 g pflanzliche Butter
7 g Trockenhefe
 
Füllung
50 g geschmolzene pflanzliche Butter
50 g Rohrohrzucker
3 TL Zimt
 
Milch erwärmen und die Hefe + Zucker darin auflösen
Die restlichen Zutaten hinzufügen.
Alles gut zusammen kneten.
Den Teig zu einer Kugel formen und in einer geölten Schüssel 1 Std gehen lassen.
Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einem Rechteck ausrollen.
Geschmolzene Butter, Zucker und Zimt miteinander verrühren und auf dem Teig verteilen.
Zusammenrolen und dann in Scheiben schneiden.
In eine vorbereitete Springform reinsetzen.
ca 20-25 min backen ( je nach Backofen)
Abkühlen lassen und mit Zuckerguss dekorieren.
 
Zubereitung Thermomix
Hefe, Zucker und Milch in den Mixtopf 2 min/37°C/Stufe 1
Restlichen Zutaten in den Mixtopf geben 3 min/ Teigstufe kneten,
Den Teig zu einer Kugel formen und in einer geölten Schüssel 1 Std gehen lassen.
Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einem Rechteck ausrollen.
Geschmolzene Butter, Zucker und Zimt miteinander verrühren und auf dem Teig verteilen.
Zusammenrolen und dann in Scheiben schneiden.
In eine vorbereitete Springform reinsetzen.
ca 20-25 min backen ( je nach Backofen)

Abkühlen lassen und mit Zuckerguss dekorieren.

 
 

Please scroll down for english translation

 

Hello Lovlies, I love the warm and cozy smell and feeling that baking gives my home and these pumpkin cinnamon rolls were perfect for that. The pumpkin rolls are easy to veganize by simple dropping out the egg and using plantbased milk and butter. This way you will get super soft rolls.

450 g spelt flour
160 g pumpkin puree ( bought or homemade )
200 ml plantbased milk
1 tsp raw cane sugar
1 pinch of salt
1 pinch of nutmeg
80 g plantbased butter
7 g dry yeast

Filling
50 g melted plantbased butter
50 g raw cane sugar
3 tsp cinnamon

Instructions will follow

Best vegan Banana Cake * Bester Bananenkuchen

Hallo Ihr Lieben, endlich habe ich mein Lieblingsrezept für einen Bananenkuchen. Nach einigen Versuchen wird das mein Basic Rezept. Probiert es aus und lasst mich wissen wie es Euch schmeckt.

250 g Dinkelmehl Typ 1050
1 EL Sojamehl
1 EL Speisestärke
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
100 g Rohrohrzucker
4 TL Vanillezucker
100 g vegane, gehackte Schokolade
50 g weiche Pflanzenmargarine/oder Butter
50 ml Pflanzenöl
175 ml Wasser mit Sprudel
30 ml Sojamilch, ungesüßt
1 Banane

Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.
Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen.
Banane mit einer Gabel zerdrücken.
Weiche Butter, Öl, Wasser, Sojamilch und die Banane zu den trockenen Zutaten dazugeben.
Alle Zutaten zu einem cremigen Teig verrühren.
Die Schokolade unterheben.
Den Teig in eine große Kastenform ( 20 cm) füllen.
ca. 45 – 50 Min backen.

Tipp: statt Schokolade kannst Du auch zb. 2 EL Schokostreusel oder Schokotröpfchen verwenden

(English translation will follow or use the translation button)

Peach Crumb Cake * Pfirsich Streuselkuchen

Hallo Ihr Lieben, ich mag ja gerne unkomplizierte und einfach Rezepte. Dieses Rezept mag ich ganz besonders, da ich das Obst nach Belieben austauschen kann. Meine Variante ist mit frischen gelben Pfirsichen.

200 g Dinkelmehl
50 g Speisestärke
1 Msp. Weinsteinbackbulver
1 EL Sojamehl + 2 EL Wasser
50 – 60 g Rohrohrzucker ( alternativ Birkenzucker)
Abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
125 g kalte, pflanzliche Margarine
Frisches Obst oder aus der Dose

Streusel
120 g Dinkelmehl
80 g Rohrohrzucker
1 TL Zimt (optional)
75 g weiche, pflanzliche Margarine

Zuerst die trockenen Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und vermischen.
Die restlichen Zutaten hinzufügen und zu einem Teig kneten.
ca. 30 min kalt stellen.
Den Backofen auf  180 °C Ober/Unterhitze vorheizen.
Eine 20 cm Springform einfetten oder mit Backpapier auslegen.
2/3 des Teiges in der Springform auslegen.
Mit dem restlichen Teig einen Rand formen.
Obst auf dem Boden verteilen ( Obst aus der Dose vorher abtropfen lassen)
Die Zutaten für den Streusel miteinander verkneten und über dem Obst verteilen.
ca 25-30 min backen.
Noch warm mit einer Kugel Vanilleeis genießen.

(English translation will follow)

 

Vegan Pizza with Tomatoes and Cheese * Pizza mit Tomaten und Käse

Hallo Ihr Lieben, es ist Zeit Euch mein Lieblings Pizza Rezept zu verraten. Die Zutaten haben wir normal alle im Haus. Der Pizzateig reicht für eine Blechpizza oder zwei normale. Wusstet Ihr das die heutige international verbreitete Variante mit Tomatensauce und Käse als Basis vermutlich aus Neapel stammt? ( Quelle Wikipedia https://bit.ly/2ZXziyO )

5 g Trockenhefe
300 ml Wasser
500 g Weizenmehl
8-10 g Salz

Tomatensauce:
1-2 Knoblauchzehen
400 g ganze Tomaten aus der Dose ( ich nehme immer nur Mutti*)
2-3 Prisen Pfeffer
1 1/2 TL Salz
2 TL Pizza Kräuter
1/2 TL Rohrohrzucker

Belag nach Belieben, ich hatte veganen geriebenen Käse und frisches Basilikum

Zuerst die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und 10 min stehen lassen.
Dann das Mehl und Salz hinzugeben und zu einem Teig kneten.
Den Pizzateig in eine geölte Schüssel geben und 2 Std ruhen lassen.
Ich mache ihn oft abends und lasse ihn über Nacht im Kühlschrank gehen.

Die Tomatensauce ist innerhalb paar Minuten zubereitet.
Dazu alle Zutaten in einem Mixer; Küchenmaschine oder Pürierstab pürieren.

Backofen bei 240°C mit Pizzastein oder Backblech vorheizen.
Hefeteig aus der Schüssel nehmen und zu Pizza´s ausrollen.
Mit der Tomatensauce bestreichen und nach Belieben belegen.
ca 10-15 min backen. Genießen

Thermomix6
Hefe und Wasser in den Mixtopf geben = 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen.
Mehl und Salz zugeben = 5 Minuten | Knetstufe zu einem Teig verkneten.
In eine eingeölte Schüssel geben und abgedeckt 2 Stunden ruhen lassen.
Den Backofen auf 240°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Zubereitung Tomatensauce
Alle Zutaten in den Mixtopf geben = 15 Sekunden | Stufe 5 pürieren.
Backofen bei 240°C mit Pizzastein oder Backblech vorheizen.
Hefeteig aus der Schüssel nehmen und zu Pizza´s ausrollen.
Mit der Tomatensauce bestreichen und nach Belieben belegen.
ca 10-15 min backen. Genießen

*Unbezahlte Werbung da Markennennung

(English Translation will follow)

Peach Yoghurt Panna Cotta & Mango sauce * Pfirsich Yoghurt Panna Cotta & Mango Sauce

Hallo Ihr Lieben, letztes Wochenende hatte ich diese Panna Cotta gemacht, die war so gut und ist auch einfach zu machen.  Panna cotta ist eine cremige italienische Nachspeise. Es wird traditionell aus Milch, Sahne, Zucker und Gelatine hergestellt und ist bekannt für seinen fruchtigen oder schokoladigen Geschmack. Obwohl viele Rezepte für Panna Cotta-Desserts Gelatine enthalten, verwende ich in diesem Rezept stattdessen Agar-Agar. Agar-Agar ist ein geleeartiges Pulver, das aus Algen gewonnen wird. Es ist geschmacklos und eignet sich wunderbar für dieses Rezept.

400 g Pflanzen Joghurt Pfirsich Maracuja (So good so veggie*)
100 ml Pflanzenmilch
100 ml Wasser
3/4 TL Agar Agar oder 10 gr Agartine
2 EL Xylit

Den Pflanzenjoghurt in eine Rührschüssel geben und mit dem Zucker vermengen.
Das Agar Agar in 100 ml kalten Wasser anrühren.
In einem Kochtopf 100 ml Pflanzenmilch mit dem Agar Agar erhitzen und für mindestens 1 min. kochen lassen.
Den Topf vom Herd ziehen und das flüssige Agar Agar in den Pflanzenjoghurt rühren.
In Silikonförmchen füllen und für ca. 1-3 Std in den Kühlschrank stellen.
Mit frischer Mango-Sauce servieren.

Faustregel für Agar Agar
1 TL Agar-Agar = 750 ml Flüssigkeit
3/4 TL Agar-Agar = 500 ml Flüssigkeit
1/4 TL Agar-Agar = 200 ml Flüssigkeit

* Unbezahlte Werbung da Markennennung

( Please scroll down for english translation)

Hello Lovlies, last weekend I made this panna cotta, it was so good and easy to make. Panna cotta is a creamy Italian dessert. It is traditionally made from milk, cream, sugar and gelatin and is known for its fruity or chocolate taste. Although many recipes for panna cotta desserts contain gelatin, I use agar instead in this recipe. Agar-agar is a jelly-like powder that is obtained from algae. It is tasteless and is great for this recipe.

400 g plant yogurt peach passion fruit (so good so veggie)
100 ml
100 ml non-dairy milk
100 ml water
3/4 tsp agar agar or 10 gr agartine
2 tbsp xylitol

Place the yoghurt in a mixing bowl and mix with the sugar.
Mix the agar agar in 100 ml cold water.
Heat 100 ml milk with the agar agar in a saucepan and boil for at least 1 min.
Remove the pot from the heat and stir the liquid agar agar into the yoghurt.
Pour into silicone moulds and place in the fridge for about 1-3 hours.
Serve with fresh mango sauce.

1 teaspoon agar-agar = 750 ml liquid
3/4 teaspoon agar-agar = 500 ml liquid
1/4 teaspoon agar-agar = 200 ml liquid